SC Weiler verabschiedet Hartplatz und siegt im Derby gegen VFR Bad Salzig

Zum letzten Spiel auf dem Hartplatz empfing der SC Weiler den Nachbarn vom VfR Bad Salzig. Die neuformierte Gästemannschaft trat vor etwa 180 Zuschauern mit einigen Altstars an und versuchte, eventuelle konditionelle Mängel mit geballter Erfahrung auszugleichen. Die junge Weilerer Mannschaft war klar spielbestimmend, gute Chancen waren jedoch eher selten. Die Gäste verkauften sich gut und ließen nur wenige brenzlige Szenen im eigenen Strafraum zu. Nach 30 Minuten konnte Timo Boos jedoch die Weilerer Feldüberlegenheit zum 1:0-Führungstreffer nutzen. Dies war auch der Halbzeitstand. Auch nach dem Wechsel war der SC Weiler tonangebend, die Mannschaft versäumte es jedoch, mit dem 2. Tor das Spiel zu entscheiden. Dies wurde dann nach 70 Minuten bestraft, als Oldie Markus Zorn der Ausgleich für Bad Salzig gelang. In der Schlussphase schwanden den Gästen dann aber doch etwas die Kräfte und die junge Weilerer Mannschaft drehte nochmal auf. Folge war das 2:1 in der 78. Minute durch Mirco Schieß und das 3:1 durch Kapitän Benny Krallmann in der 85. Minute. Somit ging der SC Weiler als verdienter Sieger gegen tapfer kämpfende Gäste vom Feld und bereitete dem Hartplatz somit einen angemessenen Abschied. Nach dem Spiel wurden noch bis spät in die Nacht zahlreiche Erinnerungen an den Hartplatz ausgetauscht. Die Arbeiten zur Umwandlung des Hartplatzes in den Rasenplatz starten in diesen Tagen. Der Spielbetrieb des SC Weiler wird bis etwa Mai 2016 sowohl in Bad Salzig als auch in Buchenau stattfinden. Für den SC Weiler spielten: Marcus Hardt – Alexander Nick, Christoph Kramer, Benny Minning, Tim Volk – Frank Melzner, Sebastian Lipkowski, Hermann Kine, Timo Boos – Mirco Schieß, Benny Krallmann, eingewechselt wurden: Hagen Scholl, Tobias Wagner, Dominik Lichtenberg

 DSC_1408_992 DSC_1428_1012