Unglaubliches Testspiel zwischen der 1.Mannschaft und der „Zwoten“ des SC Weiler

Unsere beiden Mannschaften standen sich am Sonntag, d. 3.3.19 bei einem Testspiel in Weiler gegenüber. Die favorisierte 1.Mannschaft traf hierbei aber auf einen hochmotivierten Gegner, eben unsere „Zwote“. Und die ging ab wie die Post, spielte die Erste förmlich an die Wand. Schmidti hier, Tobi da, Hubert überall, die Viererkette wie ein Bollwerk, Krake Lukas im Tor, was sollte auch schief gehen? Spielzüge wie aus dem Lehrbuch liessen die Mannen um Trainer Lippi schön blöd da stehen, die Spielanteile lagen glasklar bei 20 zu 80 zu Gunsten der Zwoten. Körperliche und konditionelle Vorteile im Spiel wurden ganz klar deutlich, unsere Reserve spielte als hätte sie ein ganzes Silo mit Red Bull vorab weggeputzt, da halfen auch die 3kg Bananen die unsere Erste vorher verspeiste kein bißchen. Wenn man für jeden „Sockenschuss“ eine Kiste Bier bekommen hätte müsste unsere Erste alle Lager der Königsbacher aufkaufen, aber die Spieler unserer Zwoten haben ja auch noch Charakter und sahen darüber großzügig hinweg. Einziges Manko an diesem Tag war die Chancenverwertung, selbst die tausendprozentigen Torchancen wurden nicht genutzt, das brachte Co-Trainer Thomas am Spielfeldrand doch mächtig auf die Palme, nach gefühlten 20 Zigaretten kam er dann aber auch schnell wieder runter. Letztendlich endete die sehr hart und teilweise von der 1.Mannschaft sehr unfair geführte Partie mit 0:0. Der sehr souverän leitende Schiedsrichter Frank Gutmann musste die zahlreichen Verzweiflungsversuche der Ersten die zufälligerweise zu Toren führten allesamt wegen vorherigem Foulspiel, Abseits oder Meckerns abpfeifen. So endete ein wundervoller Nachmittag der die Spieler der Zwoten nun von höheren Aufgaben träumen lässt………
(Der Verfasser dieses Berichtes wird bundesweit von den Spielern der 1.Mannschaft gesucht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.