DERBYSIEGER! Zwote vom SC Weiler mit historischem Sieg gegen den Nachbarn VFR Bad Salzig

Eindrucksvoll und wohl auch mehr als verdient, anders kann man den 5:1 Heimsieg unserer 2.Mannschaft gegen den Nachbarn des VFR Bad Salzig nicht bezeichnen. Am heutigen Sonntag, d. 24.3.19 um 14:30 Uhr trat man nach einer 3:0 Niederlage aus dem Hinspiel erneut gegen den VFR Bad Salzig an, dieses Mal hat man aber wohl aus den Fehlern gelernt und eine bärenstarke Leistung abgeliefert. Majd Salama mit vier erzielten Treffern spielte hier eine herausragende Rolle, er profitierte aber auch einfach von den hervorragenden Vorarbeiten seiner Mitspieler. Das Prädikat „bärenstark“ haben sich vor allem Spieler wie Heinrich Fuchs und Hubert Zwinczak verdient, ebenso Damian Pyrlik, sie ließen kaum Aktionen des Gegners zu, waren immer präsent und zur Stelle wenn es darauf ankam. Von Beginn an ließ unsere Zwote keinen Zweifel daran aufkommen wer das Spiel diktiert, schon in der 5. Minute eine gute Chance von Majd Salama, ebenso eine sehenswerter Fallrückzieher von Tobi Wagner der aber das Ziel leider genauso verfehlte. Es ging aber nur in eine Richtung weiter, die des VFR Bad Salzig, sie hatten in der gesamten ersten Halbzeit keine nennenswerte Tormöglichkeit, anders unser SC. Es war schon eine drückende Überlegenheit und um die Chancen aufzuzählen, 16. Minute erneut Majd Salama, 20. Minute der unheimlich fleißige und effektive Hubert Zwinczak, 27. Minute dann das mehr als verdiente 1:0 durch Majd Salama, aber auch danach noch Chancen in der 35. Minute durch Lucien Denner oder auch in der 44. und 45 Minute durch Steppo Lewenz wie auch Hubert Zwinczak. Die 1:0 Führung unserer Zwoten war für unseren Gegner mehr als schmeichelhaft, das Ergebnis hätte hier schon durchaus höher ausfallen können.
In der zweiten Halbzeit dann weiter „Vollgas-Fußball“, Steppo Lewenz und auch Damian Pyrlik mit vergebenen Chancen und so dauerte es bis zur 59. Minute bis Philipp Breitbach mit einem platzierten Schuss das 2:0 erzielte. Keine 5 Minuten später war es Tobi Wagner der einen Konter mit einer präzisen Flanke zu Majd Salama einleitete und dieser hatte nicht mehr viel Mühe zum 3:0 einzuschieben. In der 77. Minute war es eine Unaufmerksamkeit die den Anschlusstreffer zum 3:1 für Bad Salzig ermöglichte und in dieser Phase wurde es doch noch einmal etwas brenzlig. Lukas Mayer musste mit einer Parade bei einem Weitschuss zur Stelle sein, ein weiterer Anschlusstreffer hätte zwar die Partie komplett auf den Kopf gestellt aber so ist das halt auch manchmal im Fußball. Für klare Verhältnisse sorgte dann aber nur 5 Minuten später erneut Majd Salama der nach toller Vorarbeit das 4:1 erzielte. Den Schlusspunkt in der 89. Minute blieb ihm ebenso vorbehalten, mit dem vierten Treffer machte er den Deckel zum 5:1 zu.
Ein historischer Sieg, in der Geschichte des SC Weiler gab es noch nie zuvor einen Sieg einer 2.Mannschaft des SC Weiler gegen eine 1.Mannschaft des VFR Bad Salzig. Zuvor war unser Nachbar in den vorangegangenen Partien erfolgreich gegen unsere Zwote, heute gab es aber keine zwei Meinungen das dieser Sieg unseres SC mehr als verdient war. „Eine starke Leistung unseres Teams, ein umkämpftes aber faires Derby, fast 150 Zuschauer, tolles Wetter und anschließend ein paar Bierchen im Zusammensein mit den Spielern vom VFR, genauso müssen Derbys sein! Und hoffentlich folgen davon noch ganz viele, unabhängig vom Ergebnis, obwohl gewinnen natürlich schöner ist, es macht aber einfach Spaß wenn es vorab im Bauch kribbelt und man sich auf solche Spiele freut!“ so ein mehr als zufriedener Trainer Frank Gutmann nach dem Spiel.
Im Kader waren: Lukas Mayer, Joris Reitz, Lucien Denner, Alex Sablotzki, Tobi Becker, Heinrich Fuchs, Samuel Brockamp, Christoph Schmidt, Luca Eisenmenger, Damian Pyrlik, Tobi Wagner, Hubert Zwinczak, Tobi Alt, Qatar Younis, Philipp Breitbach, Stefan Lewenz und Majd Salama

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.