SC Weiler: „Das treibt einem fast Pipi in die Augen…“

1.Mannschaft sichert sich mit einem klaren Sieg die Relegationsteilnahme zur A-Klasse

2.Mannschaft erkämpft im letzten Spiel einen Sieg und klettert in der Tabelle

Es war ein Traumtag beim SC Weiler, nicht nur das die Sonne am Sonntag, d. 19.5.19 mitspielte, es passte einfach alles von A bis Z. Angefangen hat dieser Tag mit einem Brunch für die Sponsoren und Jugendtrainer als Dankeschön für die Unterstützung in der nun noch nicht ganz vergangenen Saison. Sie durften es sich an einem Buffet mal so richtig gut gehen lassen, das haben sie sich auch mehr als verdient, ein ganz herzliches Danke nochmals an dieser Stelle.
Ebenso haben sich beide Mannschaften in Form eines Gutscheins vom Landgasthof Eiserner Ritter bei Richard und Lesley für ihre viele Arbeit im Imbiss bedankt.

Danach war ab 12:30 Uhr Fußball angesagt, unsere 2. Mannschaft empfing den Gast der SG Morshausen-Beulich II zum letzten Saisonspiel. Die Ausgangslage war klar, Morshausen hatte die Chance bei einem Sieg noch den Relegationsplatz für die B-Klasse zu erreichen, für unsere Zwote ging es darum das letzte Heimspiel vor zahlreichen Zuschauern mit einem Dreier zu beenden und eventuell in der Tabelle zu klettern. Die ersten 10 Minuten startete unsere Mannschaft sehr gut, die größte Chance hatte Marvin Hohenbild der sich einfach mal ein Herz nahm und aus halblinker Position aus 25 Metern abzog, der Ball klatschte aber leider nur an die Latte. Danach übernahm Morshausen immer mehr das Zepter und erspielte sich ein klares Übergewicht, Lohn war nach einigen vergebenen Chancen oder klasse Paraden von Lukas Mayer das 0:1 in der 43. Minute der auch gleichzeitig den Halbzeitstand bedeutete. Zu Beginn der 2. Halbzeit machte der Gast da weiter wo er in der ersten Hälfte aufgehört hatte, das wurde aber stetig weniger weil sich unsere Zwote nun in den Zweikämpfen behauptete und besser ins Spiel kam. In der 62. Minute schnappte sich Marko Graf einen langen Abschlag von Lukas Mayer und erzielte den Ausgleich zum 1:1. Keine drei Minuten später war es erneut Marko Graf der nach tollem Einsatz von Robin Holtermann und anschließendem Pass von Hubert Zwinczak sogar den Führungstreffer zum 2:1 markierte. Von da an kämpfte unsere Zwote bis zum Spielende mit allem was sie hatten, spielten nun besser in Richtung gegnerisches Tor und ließen selber auch kaum mehr Möglichkeiten für den Gast zu. So endete die letzte Partie der Saison mit einem Sieg der einfach eine Charakter- und Willensfrage war, diese hat unsere 2.Mannschaft wie schon so oft in der Saison mit Bravour bestanden. Ein toller Abschluss einer Saison die vor allem im Jahr 2019 absolute Klasse war, in der Tabelle ist man dadurch nochmal geklettert und belegt zum Ende den 7. Platz (siehe Foto).

Danach war klar, nun musste man die 1. Mannschaft unterstützen, sie empfingen im Anschluss um 14:30 Uhr den Gast der SG Sohren. Man hatte die große Chance mit einem Sieg den Relegationsplatz zur A-Klasse zu erreichen, nach dem Verzicht der SG Werlau (sie werden freiwillig von der A- in die B-Klasse absteigen) würde das bedeuten das sie in einem Hin- und Rückspiel gegen den Tabellenzweiten der B-Klasse Nord (SG Vorderhunsrück Zilshausen) antreten müssten. Doch das Spiel musste ja erstmal gegen Sohren gewonnen werden, aber vor weit mehr als 100 Zuschauern sorgte unsere Mannschaft in den ersten 20 Minuten mit Vollgas-Fußball für klare Verhältnisse. Das 1:0 markierte Mirco Schiess bereits in der 9. Minute nach toller Vorarbeit von Alex Kramer und dem vor allem in der 1. Halbzeit überragendem Mario Lehnard, nur 2 Minuten später war es Joshua Gras der „a la Speedy Gonzales“ nicht aufzuhalten war und das 2:0 erzielte und nach 17 Minuten stand es gar 3:0, Benny Krallmann entschied mit seinem 24 Saisontreffer auch das Torjägerrennen und hat sich zum zweiten Mal in Folge (nach 2018 mit 34 Treffern) die Torjägerkanone der B-Klasse Süd gesichert, der verletzte Basti Noll belegt den hervorragenden 4. Platz in dieser Liste mit 19 Treffern, beide hatten somit maßgeblichen Anteil an den 74 erzielten Treffern diese Saison die auch gleichzeitig den Bestwert aller Mannschaften in der Liga bedeuten. Aber ein Treffer fehlt ja noch, der fiel in der 77. Minute der zweiten Halbzeit. Der enorm fleißige und mit Damian Pyrlik zweikampfstärkste Spieler auf dem Platz erzielte den Endstand von 4:0, Joshua Gras belohnte seine tolle Leistung mit seinem zweiten Treffer. Mit diesem klaren Ergebnis nach einem überragendem Spiel der gesamten Mannschaft gegen einen chancenlosen Gegner aus Sohren hatte man sich nun den Relegationsplatz zur A-Klasse gesichert. Nach Spielende versammelten sich beide Teams des SC Weiler auf dem Rasen zu einem riesigen Spielerkreis und feierten ihre Siege zum Saisonende, ein Bild das so manch einem doch etwas „Pipi in die Augen trieb“. Es macht einfach Spaß wie sich das alles beim SC Weiler entwickelt hat, vergessen darf man aber auch nicht die schlechten Zeiten die man mal hatte und wenn man viele Vereine im Rhein-Hunsrück-Mosel Kreis sieht die teilweise ein, zwei oder sogar mehr Teams gestellt hatten und nun um das „überleben“ ihrer Mannschaften kämpfen dann muss das ein warnendes Beispiel sein wie schnell es auch in die andere Richtung gehen kann. Aber an diesem Sonntag, d. 19.5.19 wurde verdient gefeiert und es ging bis tief in die Nacht hoch her am Sportplatz in Weiler. Unabhängig vom Ausgang der Relegation hat unsere 1.Mannschaft Historisches geleistet, noch nie war eine Mannschaft in einer A-Klassen-Relegation und unsere 2. Mannschaft mit ihrer besten Platzierung in der Geschichte des SC Weiler, ihrer tollen Stimmung und Unterstützung für die Erste mit dazu beigetragen hat das viele dieses Saisonfinale noch lange in Erinnerung behalten werden. Vielen Dank auch an alle Fans des SC Weiler für ihre zahlreiche und tolle Unterstützung in dieser Saison 2018/19, unterstützt bitte die 1.Mannschaft nochmal bei ihren beiden letzten Relegationsspielen und bleibt uns auch in der kommenden Saison treu.

Es spielten für die 1.Mannschaft: Marko Woltemade, Benny Minning, Damian Pyrlik, Alex Kramer, Tobi Wagner, Kai Fassl, Joshua Gras, Mario Lehnard, Sebastian Lipkowski, Stefan Lewenz, Mirco Schiess, Hubert Zwinczak, Hermann Kine und Benny Krallmann

Im Kader der 2. Mannschaft waren: Lukas Mayer, Heinrich Fuchs, Lucien Denner, Tobi Becker, Samuel Brockamp, Rouwen Kunz, Hubert Zwinczak, Robin Holtermann, Marvin Hohenbild, Stefan Lewenz, Tobi Alt, Nico Schneider, Alex Sablotzki, Carsten Komber, Joris Reitz und Mustafa Kösekul.

Der Autor bittet die verspätete Berichterstattung zu entschuldigen, er ist bei den Feierlichkeiten etwas unter die Räder gekommen…..
Die Termine für die Relegationsspiele noch nicht festgelegt, wir werden sofort darüber informieren sobald diese feststehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.