Category Archives: Allgemein

Der Bau des Mini-Spielfeldes beim SC Weiler schreitet voran

Wie man auf den Fotos gut erkennen kann nimmt der Bau des Mini-Spielfeldes so langsam Konturen an. Das Tiefbauunternehmen hat den Bereich an dem das Mini-Spielfeld mal seinen Platz einnehmen wird schon ausgeschachtet, nun erkennt man auch gut die Dimensionen an dem ein 44×22 Meter großes Fußballfeld entstehen wird. Natürlich steht noch jede Menge Arbeit an, unter anderem die Einbringung der Drainage, die Randsteine um das Feld herum, die Flutlichtanlage, das Mini-Spielfeld selbst und vieles mehr. Aber wir sind nun erst einmal froh und stolz das dieses Projekt sich in der Realisierung befindet, ein weiterer Meilenstein der sich nahtlos in die seit 2014 begonnene Vereinsgestaltung des SC Weiler einreiht. Vor allem die immense Eigenleistung, die Hartnäckigkeit und akribische Arbeit vor der Umsetzung dieser Projekte war hochgradig anstrengend, umso schöner ist es wenn am Ende solche Ergebnisse vorzuweisen sind. Nach der Umwandlung des Hartplatzes in einen Rasenplatz, der Umfeldgestaltung des Sportgeländes, dem Umbau des Sporthauses nun ein Mini-Spielfeld (auch gerne Cage-Soccer genannt) das vor allem den Kindern und Jugendlichen in unserer JSG wie auch natürlich den Senioren des SC Weiler und den Freizeitkickern ein ganzjähriges Fußballspielen ermöglichen wird. Außerdem steht das Spielfeld natürlich täglich für alle Kinder und Jugendliche offen die auf dem Mini-Spielfeld Fußball spielen möchten.

Wir werden euch an dieser Stelle auf dem Laufenden halten wie dieses Projekt voranschreitet und natürlich auch wann die offizielle Einweihung anvisiert werden kann. Nur Weiler ist……….geiler 😊

Nächster Neuzugang beim SC Weiler

Nach Philipp Halfer, Maik Sept und Jannik Vickus wechselt mit Dominik Kokoscha ein weiterer junger Nachwuchsfußballer zum SC Weiler. Dominik ist 18 Jahre alt, wohnt in Boppard und spielt auf der Position des Innen- oder Außenverteidigers. Bei seinem neuen Stammverein SC Weiler trifft er auf die oben erwähnten Spieler seines Jahrgangs, die er schon bis zur C-Jugend als seine Mannschaftskameraden  schätzte. Er gehört auch zum ältesten Jahrgang der A-Jugend und wird auch überwiegend in der A-Jugend beim Tus Rhens spielen. Neben dem „Wiedersehen“ mit seinen alten Mannschaftskameraden gab Dominik das große Engagement und die Entwicklung beim SC Weiler als Wechselgrund an.  Herzlich Willkommen beim SC Weiler!

Die Vorbereitung der Mannschaften des SC Weiler hat begonnen

Es geht schon wieder los. Seit dieser Woche bereiten sich beide Mannschaften auf die Saison 2019/20 vor, unsere 1. Mannschaft ist wie im letzten Jahr in der B-Klasse Süd eingeteilt, die 2. Mannschaft wechselt aus der C-Nord in die C-Süd. Bis zum Start in die Saison mit den ersten Meisterschaftsspielen am Wochenende 17./18.8.19 haben beide Mannschaften einige Vorbereitungsspiele vereinbart. Diese hier nun in der Übersicht:

Mittwoch, 10.7.19:
2.Mannschaft beim Turnier in Werlau um 19:30 Uhr gg TSV Emmelshausen II (45 Min. Spielzeit) und um 20:30 Uhr gg SSV Boppard II (45 Min. Spielzeit)

Donnerstag, 11.7.19:
1.Mannschaft beim Turnier in Werlau um 19:30 Uhr gg. SG Urbar/Werlau (45 Min. Spielzeit) und um 20:30 Uhr gg VFR Bad Salzig (45 Min. Spielzeit)

Sonntag, 14.7.19:
1.Mannschaft und 2.Mannschaft beim Turnier in Werlau entweder ab 14 Uhr Spiel um Platz 5 oder um 16 Uhr/17 Uhr im Halbfinale

Samstag, 20.7.19:
2.Mannschaft um 17 Uhr in Weiler gg FC Burgen II

Sonntag, 21.7.19:
1.Mannschaft um 15 Uhr gg SG Morshausen

Samstag, 27.7.19:
2.Mannschaft um 17 Uhr bei SG Hunsrückhöhe II, Spielort Belg

Sonntag, 28.7.19:
1.Mannschaft um 15:30 Uhr in Weiler gg Immendorf II

Donnerstag, 1.8.19:
2.Mannschsaft um 19:15 Uhr beim SV Spay II, Spielort Spay

Sonntag, 4.8.19:
1.Mannschaft um 15:30 Uhr in Weiler gg SG Vallendar
2.Mannschaft um 17:15 Uhr in Weiler gg SG Laudert II

Wochenende 10./11.8.19:
Kreispokal 1. Runde (Gegner werden noch ausgelost)

Alte Herren Mannschaft des SC Weiler „on Tour“

Von Freitag, d. 28.6.19 bis einschließlich Sonntag, d. 30.6.19 machte sich die AH-Mannschaft des SC Weiler auf den Weg nach Ratingen bei Düsseldorf. Nach einem leckeren Frühstück im Colonial-Cafe in Boppard (vielen Dank noch an Edith und ihr Team) ging es mit dem Zug ab nach NRW. Nachdem man im Ortskern von Ratingen im Hotel eingecheckt hatte suchte man sich bei den tropischen Temperaturen natürlich direkt einen Biergarten um den Flüssigkeitshaushalt in Balance zu halten. Am großen historischen Marktplatz in Ratingen wurde man auch schnell fündig und verbrachte dort wie auch später in mehreren Kneipen gesellige Stunden.
Am Samstag standen einige Punkte auf dem Tagesprogramm, vom Freibadbesuch in Ratingen über Altstadt Düsseldorf bis hin zum gemeinsamen Abendessen im Brauhaus in Ratingen mit anschließendem gemeinsamen Kegeln war alles dabei. Bis in die frühen Morgenstunden genoss man nach den fast 40 Grad am Tag dann die kühleren Abendstunden wieder in den Biergärten und Kneipen. Am Sonntag um die Mittagszeit machte sich die Truppe auf den Heimweg, eine schöne Tour fand dann ihr Ende, vielen Dank an den Organisatoren Detlef Werner und Frank Gutmann sowie an Gert Eiden, er konnte mit der Idee mit den Strohhüten doch einige Hitzschläge vereiteln.

SC Weiler setzt auf die Jugend

Zur neuen Saison wird der Kader der 1. Mannschaft des SC Weiler durch 3 Nachwuchsfußballer ergänzt. Philipp Halfer (17) , Maik Sept (18) und Jannik Vickus (18) sind Spieler im ältesten A-Jugend-Jahrgang beim TSV Emmelshausen, für den sie jeweils eine Gastspielerlaubnis haben. Stammverein ist nun wieder, wie schon bis zur C-Jugend, der SC Weiler. Die 3 Jungs werden Teile der Vorbereitung beim SC Weiler mitmachen und sollen langsam an den Seniorenfußball geführt werden. Sie werden jedoch in erster Linie in der A-Jugend des TSV Emmelshausen spielen. Der SC Weiler ist stolz und freut sich, dass die 3 Nachwuchskicker nun wieder ohne zu zögern bei ihrem Heimatverein sind und den Weg zurück nach Weiler gefunden haben. Wir wünschen allen 3 viel Erfolg beim Fußball, sowohl in der A-Jugend des TSV Emmelshausen als auch künftig im Seniorenbereich des SC Weiler.

Foto von links nach rechts: 2.Vorsitzender Thomas Rheinbay mit Philipp Halfer, Maik Sept und Jannik Vickus

Otto May unterstützt den SC Weiler

Am Sportfest stattete Otto May vom REWE-Markt in Boppard dem SC Weiler einen Besuch ab. Als einer der Hauptlieferanten des Festes hatte er aber nicht nur Steaks und Würstchen im Gepäck, sondern auch noch eine tolle Überraschung. Otto unterstützt den SC Weiler im Rahmen der Jugendförderung mit einem Betrag in Höhe von 700 Euro und hatte auch gleichzeitig einen entsprechenden Scheck dabei. Dass Geld soll für die nun beginnende Baumaßnahme „Kleinspielfeld“ verwendet werden. Das Kleinspielfeld wird insbesondere für die Jugendmannschaften der JSG eine tolle Sportstätte sein und die anderen Sportstätten in Buchenau und Bad Salzig in den Herbst- und Wintermonaten entlasten. Der SC Weiler bedankt sich ganz herzlich bei Otto May für die wiederholte, großzügige Unterstützung.

Auf dem Foto sehen wir Otto May (Mitte) bei der Scheckübergabe an die beiden Vorstandsmitglieder des SC Weiler Jochen Vickus (links) und Matthias Löw (rechts).

Otto – finden wir gut!

 

Julian Breitbach wechselt zum SC Weiler

Mit Julian Breitbach können wir den ersten Neuzugang für die kommende Saison präsentieren. Julian ist 26 Jahre alt, gebürtiger Bopparder und Torwart. Von Beruf ist er Sozialarbeiter. Seine fußballerische Laufbahn lief bisher wie folgt: 2004-2010 Jugend SSV Boppard;2010-2013 SC Kamp-Bornhofen; 2013-2019 SSV Boppard. Auf die Frage, warum er zum SC Weiler wechselt, sagte Julian: „Ich beobachte die Entwicklung des SC Weiler schon die letzten Jahre und bin erstaunt, was der Verein und die Leute dort jedes Jahr auf die Beine stellen. Viele der Jungs, die heute beim SC spielen, kenne ich noch aus der Schule  und mit einigen habe ich schon zusammen gespielt. Deswegen hat man sich immer mal wieder über den Sport und auch privat ausgetauscht. Nach 6 Jahren in Boppard ist es an der Zeit, sich eine neue Herausforderung zu suchen und sich neue Ziele zu setzen. Obwohl Weiler nicht der einzige Verein war, der angefragt hatte, war mir nach den Gesprächen mit Frank und Lippi schnell klar, wohin die Reise geht. Die Spieler haben mich in den wenigen Trainingseinheiten, die ich mitgemacht habe, schon sehr gut aufgenommen. Ich freue mich auf den SC Weiler und das gesamte Umfeld.“ Herzlich Willkommen beim SC Weiler, Julian Breitbach!

Foto: Julian Breitbach (Mitte) mit Frank Gutmann und Sebastian Lipkowski

Ein wunderbares Sportfest des SC Weiler am Pfingstwochenende

Von Freitag, d. 7.6.19 bis einschließlich Sonntag, d. 9.6.19 fand das Sportfest des SC Weiler statt, es war eine Veranstaltung mit zahlreichen Programmpunkten die sehr viele Besucher bestens unterhalten haben.Beim Start am Freitag mit dem „Alten-Herren-Turnier“ spielte das Wetter erst einmal überhaupt nicht mit. Sturmböen und heftiger Regen ließen das Festzelt wackeln, kurzzeitig musste man sogar den Bierpavillon und den Imbiss schließen, das Sturmtief fegte über Weiler und machte den Helfern das Leben ganz schön schwer. Aber die hartgesottenen Alte-Herren-Teams aus Karbach, Emmelshausen, Gondershausen, Urbar, Boppard, Bad Salzig/Werlau sowie zwei Mannschaften des SC Weiler ließen sich davon kaum beeindrucken und spielten ein faires und tolles Turnier. Sieger war hier die Mannschaft von Urbar, den zweiten Platz belegte Gondershausen vor Karbach. Vielen Dank an alle Teilnehmer, es war klasse das so eine schöne Tradition eines AH-Turniers trotz schwindender AH-Teams stattfinden konnte.

Am Samstag startete der zweite Tag ganz im Sinne der Jugend. Wir haben uns sehr gefreut das Mannschaften aus Karbach, Kastellaun, Emmelshausen, Buchholz, Oberwesel, Nörtershausen oder auch Werlau bei uns zu Gast waren. Ab 10:30 Uhr starteten 8 Bambini-Mannschaften die mit viel Spaß und Freude auf unserem Rasenplatz ihr Bestes gaben. Im Anschluss folgten 7 F-Jugend-Mannschaften, auch sie spielten ein klasse Turnier bei nun strahlendem Sonnenschein und wärmeren Temperaturen. Während der beiden Turniere wie auch an den anderen Tagen wurden die Gäste mit Kaffee und leckerem Kuchen sowie Steaks, Brat-/Currywurst und Pommes bestens verwöhnt.

Ab 16 Uhr begann dann das Freizeitmannschaften-Turnier, 8 Mannschaften waren am Start (eigentlich waren 10 Teams gemeldet, leider hatten kurzfristig noch 2 Mannschaften abgesagt) und so spielte man im Turniermodus mit zwei 4er-Gruppen die Vorrunde aus. Das die Freizeitmannschaften sich tolle Namen ausdenken ist ja bekannt, auch an diesem Nachmittag traten u.a. „Stiftung Wadentest“, „Lokomotive Weiler“, „KSC-keine Termine und leicht einen sitzen“ oder auch „Randale FC“ an und da entwickelten sich teilweise tolle oder auch aufgrund des gestiegenen Flüssigkeitsbedarfes sehr lustige Spiele. Großen Anteil an dem Fußball „zum Zunge schnalzen“ hatte vor allem der spätere Turniersieger „Panna SG“, die Jungs boten großartigen Fußball, im Finale gegen „KSC-keine Termine und leicht einen sitzen“ siegten sie mit 4:1 und haben völlig zu Recht den Pokal sowie das Preisgeld erhalten. Den Verzehrpokal sicherte sich „Lokomotive Weiler“, sie hatten während des Turniers die meisten „Meter Bier“ verköstigt und daher auch jede Menge Spaß außerhalb des Spielfeldes.

Ab 21 Uhr dann das Highlight, die Live Band „Flutlicht“ war nach Weiler angereist und brachte mit ihrem breit gestreuten Repertoire beste Stimmung und viele tanzende und mitsingende Leute in das Festzelt. Das zahlreiche Publikum von Nah und Fern konnte sich nebenbei noch an der Cocktail-Bar mit leckeren Drinks verwöhnen lassen oder auch am Bierpavillon mit frisch Gezapftem den Durst stillen. Bis tief in die Nacht war bei angenehmen Temperaturen gute Laune angesagt, vielen Dank an „Flutlicht“ für ihren tollen Auftritt.

Am Sonntag startete man nach der langen Nacht gegen Mittag mit einem E- und D-Jugend Freizeitturnier, die zusammengewürfelten Mannschaften bestehend aus Kindern unserer JSG hatten sich ganz nach dem Vorbild der Erwachsenen Namen wie z.B. „Die Rasierer“, „Chicken Wings mit Sauce“, „World XL“, „Das Stromkasten“, „Pommes“ oder „Slash Weiler“ ausgedacht. Ab 16 Uhr waren viele von ihnen gleich nochmal im Einsatz, es begannen die traditionellen Vergleiche des „Oberdorfes“ gegen das „Unterdorf“. Bei den Kindern setzte sich das Unterdorf mit 9:3 durch, bei den Erwachsenen die im Anschluss antraten siegte ebenfalls das Unterdorf, sie gewannen das Spiel mit 3:1 wobei man ganz klar sagen muss das unser Oberdorf eindeutig die schöneren Tore schoss. Erst gelang Stefan Bach ein Eigentor das man gewollt kaum hinbekommen hätte und Tobi Becker traf mit einem Schuss aus fast 60 Metern über den Torwart hinweg schlichtweg ein Traumtor.

Gegen 18:45 Uhr begann dann eine Premiere beim Sportfest des SC Weiler. Erstmalig trat die Showtanzgruppe „Lagudia“ des TV Bad Salzig bei uns auf und sie brachten das Festzelt zum Beben! Ein wirklich fabelhafter Auftritt im bis auf den letzten Platz vergebenen Festzelt, das Publikum forderte nach dem Ende noch eine Zugabe und auch damit wurden sie belohnt, ein wirklich hervorragender Auftritt der zahlreichen jungen Damen.

Zum Abschluss des Sportfestes fand dann die große Tombola statt. Zuvor hatte der 1. Vorsitzende Frank Gutmann aber noch die 1.+2. Mannschaft auf die Bühne gebeten und beide bekamen für ihre tollen Leistungen in der letzten Saison nochmal einen großen Applaus vom bis vor die Türen gefüllten Publikum im Festzelt. Ebenso erhielt Benny Krallmann, der nun zum zweiten Mal hintereinander Torschützenkönig der B-Klasse Süd wurde, eine zusätzliche Auszeichnung durch unseren SC Weiler in Form einer Trophäe mit Gravur. Beide Mannschaften wollten es sich aber auch nicht nehmen lassen ihrem treuesten Fan Torsten Gras mit einem gesammelten Betrag Danke zu sagen. Nicht nur das er Freitags nach dem Training im Sporthaus immer die Bar „eröffnet“ und das die Kühlschränke immer gefüllt sind, er lässt es sich auch nicht nehmen und war bei jedem Spiel des SC Weiler vor Ort, ihm ist einfach kein Weg zu weit. Bei der anschließenden Tombola waren dann auch wieder jede Menge tolle Gewinne dabei, für den Hauptpreis, einen 55“ Fernseher, hatte sich Christoph Kramer das richtige Los gesichert. Vielen Dank auch an dieser Stelle an die zahlreichen Sponsoren für die tollen Preise, es ist immer wieder große Klasse wie ihr den SC Weiler hier immer unterstützt.

So endete ein hervorragendes Sportfest beim „Fässer leeren“ auch erst am frühen Pfingstmontagmorgen. Einen ganz herzlichen Dank an die zahlreichen Helferinnen und Helfern ohne die so ein Sportfest niemals stattfinden könnte, an die zahlreichen Kuchenspender, an Otto May vom REWE Markt in Boppard für seine „Rundum-Versorgung“ während des gesamten Sportfestwochenendes, an die Showtanzgruppe „Lagudia“ für ihre tolle Show, an die Live-Band „Flutlicht“ für den tollen Auftritt und an die zahlreichen Gäste die bei diesem Sportfest dabei waren.

Es sind noch Anmeldungen für das Freizeitmannschaften-Turnier bis Freitag, d. 7.6.19 möglich

Alte Herren des SC Weiler erreichen 2. Platz beim Turnier in Spay

Auf Einladung des SV Spay nahmen die Alten Herren des SC Weiler am vergangenen Freitag beim Kleinfeldturnier in Spay teil. 5 Mannschaften nahmen Teil und boten den Rahmen für ein sehr faires und vom Veranstalter gut organisiertes Turnier. Der SC Weiler bot dabei eine sehr gute Leistung und erreichte schließlich mit dem 2. Platz eine respektable Platzierung. Gegen Bad Salzig/Werlau und gegen Spay siegte der SC jeweils mit 2:0, gegen die AH Fell spielte man 2:2 und gegen den späteren Turniersieger Boppard gab es eine 0:2-Niederlage. Bester Torschütze dabei war Waldemar Heidebrecht.
Auf dem Foto die Mannschaft der Alten Herren des SC Weiler: stehend: Viktor Hermann, Torsten Strieder, Waldemar Heidebrecht, Detlef Werner, Oliver Kappes- kniend: (Gastspieler) Markus Breitbach, Ismael Uzun, Marco Woltemade, Dirk Petereit und Jochen Vickus