Category Archives: Allgemein

Neue Ausgabe des SC-Kurier

Die Frühlingsausgabe des „SC-Kurier“, dem Vereinsmagazin des SC Weiler ist erschienen. Der „Kurier“ liegt wieder kostenlos bei zahlreichen Gewerbetreibenden und gastronomischen Betrieben in Bad Salzig, Boppard, Buchenau und Weiler aus. Das Heft beinhaltet diverse Berichte, Rückblicke, Statistiken usw. Außerdem stellen wir Neuzugänge und, in einer kleinen, ein „Gesicht des Vereins“ vor. Neu im Heft sind mit dem Hörstudio Berg und dem Feinkostmark Link auch 2 weitere Inserenten, für deren Unterstützung sich der SC Weiler herzlich bedankt. Viel Spaß beim Lesen!

SC Weiler: Torfestival bei Sieg unserer Ersten, Aufholjagd zum Sieg der Zwoten

Was war das für ein Fußballtag des SC Weiler an diesem Sonntag, d. 31.3.19? Spannung pur und 10 Tore beim Spiel der 1.Mannschaft in Oberkostenz, schlechteste Saisonleistung in der ersten Halbzeit bei der 2.Mannschaft die sich am Ende dann aber doch noch mit einem Sieg bei der SG Ehrbachtal Ney II belohnt.

Vorschau auf die Auswärtsspiele des SC Weiler am So., d. 31.3.19

Die nächsten Spiele stehen an, hierbei muss unsere 1.Mannschaft zum schweren Auswärtsspiel am Sonntag, d. 31.3.19 um 14:45 Uhr auf dem Hartplatz bei der SG Ober Kostenz antreten.

DERBYSIEGER! Zwote vom SC Weiler mit historischem Sieg gegen den Nachbarn VFR Bad Salzig

Eindrucksvoll und wohl auch mehr als verdient, anders kann man den 5:1 Heimsieg unserer 2.Mannschaft gegen den Nachbarn des VFR Bad Salzig nicht bezeichnen. Am heutigen Sonntag, d. 24.3.19 um 14:30 Uhr trat man nach einer 3:0 Niederlage aus dem Hinspiel erneut gegen den VFR Bad Salzig an, dieses Mal hat man aber wohl aus den Fehlern gelernt und eine bärenstarke Leistung abgeliefert. Majd Salama mit vier erzielten Treffern spielte hier eine herausragende Rolle, er profitierte aber auch einfach von den hervorragenden Vorarbeiten seiner Mitspieler. Das Prädikat „bärenstark“ haben sich vor allem Spieler wie Heinrich Fuchs und Hubert Zwinczak verdient, ebenso Damian Pyrlik, sie ließen kaum Aktionen des Gegners zu, waren immer präsent und zur Stelle wenn es darauf ankam. Von Beginn an ließ unsere Zwote keinen Zweifel daran aufkommen wer das Spiel diktiert, schon in der 5. Minute eine gute Chance von Majd Salama, ebenso eine sehenswerter Fallrückzieher von Tobi Wagner der aber das Ziel leider genauso verfehlte. Es ging aber nur in eine Richtung weiter, die des VFR Bad Salzig, sie hatten in der gesamten ersten Halbzeit keine nennenswerte Tormöglichkeit, anders unser SC. Es war schon eine drückende Überlegenheit und um die Chancen aufzuzählen, 16. Minute erneut Majd Salama, 20. Minute der unheimlich fleißige und effektive Hubert Zwinczak, 27. Minute dann das mehr als verdiente 1:0 durch Majd Salama, aber auch danach noch Chancen in der 35. Minute durch Lucien Denner oder auch in der 44. und 45 Minute durch Steppo Lewenz wie auch Hubert Zwinczak. Die 1:0 Führung unserer Zwoten war für unseren Gegner mehr als schmeichelhaft, das Ergebnis hätte hier schon durchaus höher ausfallen können.
In der zweiten Halbzeit dann weiter „Vollgas-Fußball“, Steppo Lewenz und auch Damian Pyrlik mit vergebenen Chancen und so dauerte es bis zur 59. Minute bis Philipp Breitbach mit einem platzierten Schuss das 2:0 erzielte. Keine 5 Minuten später war es Tobi Wagner der einen Konter mit einer präzisen Flanke zu Majd Salama einleitete und dieser hatte nicht mehr viel Mühe zum 3:0 einzuschieben. In der 77. Minute war es eine Unaufmerksamkeit die den Anschlusstreffer zum 3:1 für Bad Salzig ermöglichte und in dieser Phase wurde es doch noch einmal etwas brenzlig. Lukas Mayer musste mit einer Parade bei einem Weitschuss zur Stelle sein, ein weiterer Anschlusstreffer hätte zwar die Partie komplett auf den Kopf gestellt aber so ist das halt auch manchmal im Fußball. Für klare Verhältnisse sorgte dann aber nur 5 Minuten später erneut Majd Salama der nach toller Vorarbeit das 4:1 erzielte. Den Schlusspunkt in der 89. Minute blieb ihm ebenso vorbehalten, mit dem vierten Treffer machte er den Deckel zum 5:1 zu.
Ein historischer Sieg, in der Geschichte des SC Weiler gab es noch nie zuvor einen Sieg einer 2.Mannschaft des SC Weiler gegen eine 1.Mannschaft des VFR Bad Salzig. Zuvor war unser Nachbar in den vorangegangenen Partien erfolgreich gegen unsere Zwote, heute gab es aber keine zwei Meinungen das dieser Sieg unseres SC mehr als verdient war. „Eine starke Leistung unseres Teams, ein umkämpftes aber faires Derby, fast 150 Zuschauer, tolles Wetter und anschließend ein paar Bierchen im Zusammensein mit den Spielern vom VFR, genauso müssen Derbys sein! Und hoffentlich folgen davon noch ganz viele, unabhängig vom Ergebnis, obwohl gewinnen natürlich schöner ist, es macht aber einfach Spaß wenn es vorab im Bauch kribbelt und man sich auf solche Spiele freut!“ so ein mehr als zufriedener Trainer Frank Gutmann nach dem Spiel.
Im Kader waren: Lukas Mayer, Joris Reitz, Lucien Denner, Alex Sablotzki, Tobi Becker, Heinrich Fuchs, Samuel Brockamp, Christoph Schmidt, Luca Eisenmenger, Damian Pyrlik, Tobi Wagner, Hubert Zwinczak, Tobi Alt, Qatar Younis, Philipp Breitbach, Stefan Lewenz und Majd Salama

 

Niederlage der 1.Mannschaft des SC Weiler gegen verstärkte Niederburger

Es war die schlechteste erste Hälfte unseres SC in dieser Saison die am vorgezogenen Spieltag am Samstag, d. 23.03.19 abgeliefert wurde. Vor allem die erste Halbzeit war geprägt von Fehlpässen, passivem Abwehrverhalten und einer indiskutablen Leistung gegen einer zweite Niederburger Mannschaft die durch einige Spieler der 1. Mannschaft (A-Klasse) verstärkt wurde.

Vorschau: Heimspiele Gegen SG Niederburg II und Derby gegen VFR Bad Salzig

Unsere 1.Mannschaft trifft am Samstag, d. 23.3.19 um 17 Uhr auf die SG Niederburg II. Der Gegner hat am vergangenen Spieltag mit einem 3:2 Heimsieg gegen die favorisierte Mannschaft aus Oberkostenz auf sich aufmerksam gemacht!

SC Weiler unterliegt knapp mit 1:2 in Rheinböllen

Im Vorfeld ließ es der Trainer aus Rheinböllen schon verlauten das mit unserem SC Weiler der sogenannte „Angstgegner“ bei ihnen zu Gast wäre. Die letzten Partien sollten ihm Recht geben aber die Karten werden halt immer wieder neu gemischt. Am heutigen Sonntag, d. 17.3.19 um 12:30 Uhr war es dann auch soweit, beide Mannschaften gingen von Beginn an sehr engagiert ins Geschehen und es entwickelte sich eine Partie mit viel Tempo.

Winterpause vorbei! TUS Rheinböllen II empfängt unsere 1.Mannschaft des SC Weiler, Spiel der „Zwoten“ in Lutzerath wurde abgesagt

Es geht für unsere 1.Mannschaft wieder los! Am Sonntag, d. 17.3.19 um 12:30 Uhr muss man beim Auswärtsspiel in Rheinböllen antreten.

Unglaubliches Testspiel zwischen der 1.Mannschaft und der „Zwoten“ des SC Weiler

Unsere beiden Mannschaften standen sich am Sonntag, d. 3.3.19 bei einem Testspiel in Weiler gegenüber. Die favorisierte 1.Mannschaft traf hierbei aber auf einen hochmotivierten Gegner, eben unsere „Zwote“. Und die ging ab wie die Post, spielte die Erste förmlich an die Wand. Schmidti hier, Tobi da, Hubert überall, die Viererkette wie ein Bollwerk, Krake Lukas im Tor, was sollte auch schief gehen? Spielzüge wie aus dem Lehrbuch liessen die Mannen um Trainer Lippi schön blöd da stehen, die Spielanteile lagen glasklar bei 20 zu 80 zu Gunsten der Zwoten. Körperliche und konditionelle Vorteile im Spiel wurden ganz klar deutlich, unsere Reserve spielte als hätte sie ein ganzes Silo mit Red Bull vorab weggeputzt, da halfen auch die 3kg Bananen die unsere Erste vorher verspeiste kein bißchen. Wenn man für jeden „Sockenschuss“ eine Kiste Bier bekommen hätte müsste unsere Erste alle Lager der Königsbacher aufkaufen, aber die Spieler unserer Zwoten haben ja auch noch Charakter und sahen darüber großzügig hinweg. Einziges Manko an diesem Tag war die Chancenverwertung, selbst die tausendprozentigen Torchancen wurden nicht genutzt, das brachte Co-Trainer Thomas am Spielfeldrand doch mächtig auf die Palme, nach gefühlten 20 Zigaretten kam er dann aber auch schnell wieder runter. Letztendlich endete die sehr hart und teilweise von der 1.Mannschaft sehr unfair geführte Partie mit 0:0. Der sehr souverän leitende Schiedsrichter Frank Gutmann musste die zahlreichen Verzweiflungsversuche der Ersten die zufälligerweise zu Toren führten allesamt wegen vorherigem Foulspiel, Abseits oder Meckerns abpfeifen. So endete ein wundervoller Nachmittag der die Spieler der Zwoten nun von höheren Aufgaben träumen lässt………
(Der Verfasser dieses Berichtes wird bundesweit von den Spielern der 1.Mannschaft gesucht…

Unsere E1 der JSG Boppard / Weiler / Bad-Salzig gewinnt zum ersten Mal in der Gesichte der JSG die Futsal-Hallenrunde im Kreis Hunsrück-Mosel und qualifiziert sich für das Landescup Finale 2019 in Mayen.

Bei dem Turnier in Mayen nahmen die erst- und zweitplatzierten der einzelnen Kreise aus Rheinland Pfalz teil. In der Gruppenphase trafen wir auf die SG Ruwertal, JSG Wittlich II, TuS Hahnstätten und JSG Wolfstein-Norken.