01.05.2022

SC Weiler: Mit 9 Mann an die Tabellenspitze

Es war ein teuer erworbener Sieg am So., d. 1.5.22 bei der SG Hunsrückhöhe Bärenbach, aber trotzdem kann man auf diese Mannschaft nur stolz sein, egal was am Ende der Saison dabei herauskommt!

Der Reihe nach, unser SC übernahm von Beginn an das Spiel und war klar feldüberlegen, Hunsrückhöhe versuchte über eine eng gestaffelte Defensive mit langen Bällen zu agieren. In den ersten 30 Minuten gelang unserem Team, trotz gutem Aufbauspiel, nicht der finale Pass um wirklich Torgefahr auszustrahlen, zu oft versuchte man es durch die Mitte. Es brauchte eine zündende Idee, um endlich zum Torerfolg zu kommen, diese hatte Benny Minning in der 31. Minute. Sein langer Diagonalpass erreicht Mario Lehnard, von ihm eine punktgenaue Vorlage zu Mirco Schiess und der mit einem platzierten Schuss ins rechte untere Eck zum 0:1. Das war ein „Dosenöffner“, denn gerade mal 3 Minuten später setzt sich Jannik Vickus beim Kopfball durch, Mirco Schiess nimmt den Ball auf und legt ihn perfekt für Joshua Gras auf der mit seinem Schuss zum 0:2 dem Torwart keine Chance lässt. Man ging zwar mit einer verdienten Führung in die Pause, trotzdem wurde dort klar angesprochen, das man dieses Spiel mehr über die Außenbahnen gestalten sollte und nachlegen muss, um hier nicht noch einmal in Gefahr zu geraten. In der 60. Minute war es dann soweit mit diesem Ziel, Mario Lehnard mit einem schnell ausgeführten Freistoß zu Mirco Schiess, der lässt kurz „abtropfen“ und Jannik Vickus mit einer Direktabnahme zum 0:3. Eigentlich wäre das Spiel nun gelaufen gewesen, aber da hatte der Schiedsrichter wohl keine Lust drauf. Erst gibt er dem in der Halbzeit eingewechselten Marcel Blatt nach 2 Minuten für sein erstes Foul gelb, keine 3 Minuten später für das zweite Foul im 16er gelb/rot und Elfmeter, den der Gastgeber zum 1:3 Anschlusstreffer verwandelte und von da an ging es mit 10 Mann weiter. Aber damit nicht genug, in der 67. Minute versucht Hermann Kine einem Stürmer noch zu stoppen, im Laufduell kommt dieser zu Fall, Freistoß Höhe 16er, klare Sache. Das er dies aber dann als Notbremse oder Verhinderung einer klaren Torchance wertet und Hermann Kine mit rot den Platz verlassen musste war schon äußerst fragwürdig und viel zu hart, vor allem weil der Stürmer in dieser Szene ja noch weitere Gegenspieler aus unseren Reihen neben sich hatte. Aber auch das schluckte unsere Mannschaft bravourös und schaffte es mit zwei Mann weniger noch zu zahlreichen Torchancen zu kommen. Der für Mirco Schiess eingewechselte Philipp Halfar mit einem Schuss über das Tor, Fawzi Mouslem, der für Mario Lehnard ins Spiel kam, hatte Pech das sein Schuss abgefälscht kurz vor der Torlinie liegen blieb, Joshua Gras und Basti Vogel wurden mit fragwürdigen Abseitspfiffen vom Abschluss abgehalten. Als sich dann „das bärenstarke Laufwunder“ Lucas Becker auf den Weg Richtung Tor machte, im 16er nur noch durch ein klares Foul gestoppt werden konnte und kein Pfiff erfolgte, da wurde das Verständnis für die vorherigen Entscheidungen des Schiedsrichters natürlich noch zweifelhafter! Nichtsdestotrotz blieb es nach 35 aufopferungsvollen Minuten in Unterzahl in der zweiten Halbzeit bei diesem 1:3 und das haben sich die Spieler auch mehr als verdient.

Das hat nun „Körner“ gekostet und natürlich werden zwei Spieler erstmal nicht für die nächste Partie am Mittwoch, d. 4.5.22 um 19:30 Uhr in Biebern zur Verfügung stehen, dafür werden aber andere wieder dabei sein und „in die Bresche“ springen, das hat heute bestens funktioniert und das wird auch weiterhin klappen! Vor allem da man nun aufgrund einer unerwarteten Niederlage von Spitzenreiter Simmern gegen Kirchberg III wieder die Tabellenführung übernommen hat und natürlich bei einem Spiel weniger diese am Mittwoch ausbauen möchte.

Das Spiel der 2.Mannschaft bei Türkgücü Simmern musste kurzfristig abgesetzt werden.

0013E2D8-6C66-47F6-A17C-35176F5F3E79.jpeg

Mediengestaltung - 19:04:58 @ 1 Mannschaft | Kommentar hinzufügen

7 Spiele in 21 Tagen, bei SG Hunsrückhöhe Bärenbach geht es am So., d. 1.5.22 los Zwote zu Gast bei Türkgücü Simmern

1.Mannschaft:
Es wird ein „Mammutprogramm“ in den kommenden 3 Wochen, aufgrund der ganzen Spielverlegungen stehen bis zum Sportfest und damit dem letzten Spiel unserer Ersten am 21.5.22 nur noch „englische“ Wochen an. Aber so ist das nun einmal in dieser „Corona-Zeit“, man will nicht jammern, sondern Vollgas geben, die Mannschaft weiß was auf sie zukommt und man kann nur hoffen das die Spieler möglichst verletzungsfrei bleiben. Der Start dazu steht am So., d. 1.5.22 um 14:45 Uhr bei der SG Hunsrückhöhe Bärenbach an. Der Gastgeber steht aktuell auf dem rettenden drittletzten Platz in der Tabelle, allerdings nur 1 Punkt vor dem TUS Ellern, sie brauchen also etwas Zählbares, um nicht noch weiter abzurutschen. Von daher ist unsere Mannschaft zwar gewarnt, aber in den letzten 7 Spielen dieser Saison kann es sowieso nur eine Marschrichtung geben, nämlich in jedem Spiel alles aus sich rauszuholen und am 21.5.22 wird man dann sehen, wo man landet.

2.Mannschaft:
Unsere Zwote begibt sich auch auf die Zielgerade, 5 Pflichtspiele stehen noch an und fast parallel zur 1.Mannschaft startet das Spiel bei Türkgücü Simmern am So., d. 1.5.22 um 14:30 Uhr. Nach der „Pleitenserie“ zuletzt lechzt unsere Zwote zwar nach einem Erfolgserlebnis, aber zurzeit fallen immer wieder Spieler aus und man fabriziert zu viele einfache Fehler, die es dem Gegner leicht machen Tore zu erzielen. Das gilt es abzustellen, daran arbeitet die Mannschaft und vielleicht schafft man es bei Türkgücü endlich mal wieder etwas Zählbares mitzunehmen.

112AEDF2-0A24-4AD4-8074-7A83A5DB1137.jpeg

Mediengestaltung - 06:52:04 @ Spielankündigung | Kommentar hinzufügen

26.04.2022

ABSAGE des Spiels SG Bieber ll - SC Weiler l

Leider musste das Spiel von Seiten der SG Biebern II abgesagt werden. Deren Hartplatz steht aufgrund des anhaltenden Regen unter Wasser und ist deshalb nicht bespielbar. Das Spiel wird voraussichtlich am Mi., d. 4.5.22 um 19:30 Uhr nachgeholt, wir werden gesondert nochmal darüber informieren.
CD9CEA70-5EB7-4F3C-96B1-A93028D3B6F1.jpeg

Mediengestaltung - 15:50:10 @ 1 Mannschaft | Kommentar hinzufügen

24.04.2022

SC Weiler: Philipp Halfar sorgt für Sieg in letzter Minute Zwote unterliegt dezimiert

1.Mannschaft: Es war ein Sieg auf den letzten „Drücker“ und das die Anhänger des SC Weiler am Samstag, d. 23.4.22 um 18 Uhr im Heimspiel gegen die SG Urbar erst so spät jubeln konnten und nur ein Tor erlebten lag vor allem an beiden sehr guten Torhütern. Christoph Pörsch auf Seiten von Urbar hatte einige Glanzparaden, Jonas Huhn auf Seiten von Weiler „nur“ eine, daher geht der Sieg, wenn auch so spät, letztendlich in Ordnung. 
Unsere 1.Mannschaft musste auf Samuel Alt, Hermann Kine, Basti Noll und Benny Krallmann verzichten und auch der Gegner SG Urbar hatte einige Ausfälle. Trotzdem wurde es eine gute Partie, bei der beide Mannschaften mit offenem Visier spielten, in der ersten Halbzeit blieb es aber bei wenigen Höhepunkten und dementsprechend beim 0:0. Die höhere Anzahl an guten Chancen erspielte sich unser Team vor allem in der zweiten Halbzeit, Benny Minning mit einem fulminanten Schuss lenkte Christoph Pörsch mit einer irren Parade noch zur Ecke, bei der nächsten Möglichkeit durch Jannik Vickus wäre er chancenlos gewesen, leider ging der Ball Zentimeter am rechten Pfosten vorbei. Als Benny Minning mit einem Kopfball aus 6 Metern erneut durch eine sensationelle Parade am Urbarer Schlussmann scheiterte hätte man verzweifeln können. Und wie das dann so ist, Urbar hatte im gesamten Spiel noch keine Großchance, aber in der 85. Minute hätte man fast das 0:1 hinnehmen müssen. Aber nur fast, denn Jonas Huhn stand seinem Gegenüber in nichts nach und rettete unser Team mit einer ebenso sensationellen Parade vor dem Rückstand. Als dann alle mit dem Ausgang eines 0:0 rechneten ergab sich durch eine Offensivaktion noch einmal eine letzte Möglichkeit, der Ball kommt irgendwie zum 20 Minuten zuvor eingewechselten Philipp Halfar, dessen Schuss geht an den linken Innenpfosten und prallt von dort ins Tor, ein Last Minute Treffer par excellence. Danach war noch eine Minute zu spielen bevor der Schiedsrichter die Partie abpfiff, am Ende stand dann wieder einmal ein knapper Sieg zu Buche. Rheinböllen 2:1, Kirchberg II ein 1:0, nun SG Urbar 1:0, für die Nerven der Zuschauer und auch der Trainer eine arge Belastungsprobe, aber am Ende 9 Punkte, die nun dafür sorgen das man am Dienstag, d. 26.4.22 um 19:30 Uhr im Nachholspiel bei der SG Biebern II mit dem Spitzenreiter SG Soonwald/Simmern nach Punkten gleichziehen könnte.

2.Mannschaft: Unsere Zwote trat einen Tag später, am Sonntag, d. 24.4.22 um 14:30 Uhr, beim TUS Dichtelbach an. Man hatte sich viel vorgenommen und der Beginn war auch sehr verheißungsvoll, Fawzi Mouslem konnte nach Vorlage von Khaled Sayed bereits in der 9. Minute zum 0:1 vollenden. Danach sorgten dann aber erstmal dumme Fehler im eigenen 16er für den 1:1 Ausgleich und Heinrich Fuchs erhielt nach seinem zweiten Foulspiel kurz vor der Pause die gelb/rote Karte. Somit musste man mit 10 Mann die zweiten 45 Minuten bestreiten und das ging leider nicht gut. In der 57. und 70. Minute erhöhten die Gastgeber auf 3:1, in der 80. Minute keimte nach dem 2:3 Anschlusstreffer durch Fawzi Mouslem zwar nochmal Hoffnung auf und man warf alles nach vorne, aber nur 3 Minuten später nutzte Dichtelbach einen Konter zum Endergebnis von 4:2. Es wäre an diesem Tag mit Sicherheit mehr drin gewesen, leider hat es nicht geklappt, man hat sich durch zu einfache Fehler selber um den Lohn gebracht.

Weitere tolle Bilder von HJS-Foto unter: https://www.facebook.com/hjsfoto/posts/654407069281693?notif_id=1650820434977539¬if_t=mention&ref=notif

wappen flamme.jpg

Mediengestaltung - 18:59:38 @ SCW1946 | Kommentar hinzufügen

23.04.2022

Vorschau auf die Spiele des SC Weiler

1.Mannschaft:
Unsere 1.Mannschaft empfängt bereits morgen, Samstag, d. 23.4.22 um 18 Uhr, die Mannschaft der SG Urbar. Die Gäste hatten zuletzt ein „Mammutprogramm“, mit dem Spiel bei uns mussten sie seit dem 9.4.22 dann insgesamt 4 Partien bestreiten. Bis dato haben sie daraus 1 Punkt gesammelt, allerdings waren mit Oberkostenz und Simmern auch zwei Spitzenteams dabei gegen die sie antreten mussten und denen haben sie das Leben, trotz der Niederlagen, sehr schwer gemacht. Unser Team weiß also was auf sie zukommt, auch wenn beide Mannschaften einige personelle Probleme haben, man kann ein spannendes Spiel auf dem Rasenplatz in Weiler erwarten.

2.Mannschaft:
Einen Tag später, am Sonntag, d. 24.4.22 um 14:30 Uhr tritt unsere Zwote in Dichtelbach an. In diesem Jahr 2022 konnte man bis dato nur einen Sieg gegen Laudert II verbuchen, seitdem setzte es nur Niederlagen und vor allem bei der letzten Begegnung in Buchholz bot man eine sehr schwache Leistung. Es wird also Zeit das sich die Mannschaft selber beweist das es auch besser geht und das sie heiß auf ein Erfolgserlebnis ist. Der Gastgeber Dichtelbach konnte bisher erst 2 Siege in dieser Saison verbuchen, unsere Zwote sollte also alles daran setzen das dies so bleibt und sie etwas Zählbares von dort mitnehmen.
samstttttaaaag.jpg

Mediengestaltung - 10:31:51 @ Spielankündigung | Kommentar hinzufügen