21.03.2024

SC Weiler: Sieg im Spitzenspiel und ein Unentschieden mit „Beigeschmack“

Es war angerichtet beim Doppel-Heimspieltag am Sonntag, d. 10.3.24, über 150 Besucher beim Spitzenspiel gegen SG Ehrbachtal Ney und dem erneuten Duell mit der SG Urbar II. Drei Halbzeiten waren klasse, eine hätte man sich sparen können, hier die Berichte.
1.Mannschaft:
Das Spitzenspiel hielt, was es im Vorfeld versprach, es war ein verbissener Kampf und für unser Team eine harte Nuss, die man erst spät „knackte“. Dabei hatte man Chancen in Hülle und Fülle, von Beginn an bis zur 25. Minute zählte man 6-7 gute, teilweise sehr gute Möglichkeiten. Mario Lehnard in der 3.Minute mit Freistoß, Christian Luitz in der 4.Minute mit zu schwachem Abschluss als er alleine auf den Torwart zulief und anschließend reihten sich erneut Mario Lehnard, Christian Luitz, Chrissi König und Daniel Schneider in die Reihe der vergebenen Möglichkeiten ein. Und wie es dann so läuft, die Gäste mit der ersten guten Möglichkeit in der 35.Minute und der Ball lag im Tor, was war passiert? Julian Pies hatte einen Kopfball klasse pariert, lag dann mit dem Körper und mit der Hand am Ball am Boden, der Stürmer stocherte die Kugel über die Linie, der Schiedsrichter entschied aber auf Freistoß für unseren SC. Es war eine knifflige Szene, aber so ging es mit dem 0:0 in die Halbzeit. Nach der Pause hatte Ehrbachtal in der 49.Minute die erste Großchance, hier reagierte Julian Pies mit einer großartigen Parade. In der 63.Minute stellte Trainer Tobi Kohl um, Joshua Gras und Tamim Rasoli kamen ins Spiel. In der 70.Minute dann Elfmeter für unseren SC, Christian Luitz wurde im Strafraum gefoult, Chrissi König verwandelt den Elfmeter zum 1:0. Diese Führung war über die gesamte Partie gesehen absolut verdient und war auch so etwas wie ein „Dosenöffner“. Ab hier spielte nur noch unser Team, die Folge war in der 77.Minute das 2:0 durch den kurz zuvor eingewechselten Hermann Kine nach klasse Pass von Daniel Schneider. Und wieder nur 3 Minuten später war der Deckel drauf, Joshi Gras setzt sich auf der rechten Seite bärenstark durch und passt perfekt in den 16er zu Chrissi König, der jagt den Ball in Torjägermanier mit einem Seitfallzieher zum umjubelten 3:0. In den letzten 10 Minuten kam noch Chrissi Lewenz ins Spiel, es passierte aber nicht mehr allzu viel, das Spiel hatte seinen insgesamt verdienten Sieger gefunden.
2.Mannschaft:
Ein Spiel mit zwei grundverschiedenen Halbzeiten, das ist wohl das Resümee unserer Zwoten gegen die SG Urbar II aus der Partie um 12:30 Uhr. In der ersten Hälfte war man sehr gut im Spiel und erspielte sich einige Möglichkeiten, zweimal (10+14.Minute) hatte Fawzi Mouslem sich den Ball zu weit vorgelegt als er alleine auf dem Weg zum Tor war, in der 19.Minute scheiterte Steven Treis nach einer schönen Kombination über Darius Szymczak und Philip Nick mit einem Schuss und in der 20.Minute köpfte Khaled Sayed knapp am Tor vorbei. So dauerte es bis zur 27.Minute, ehe Fawzi Mouslem einen Kopfball nach Flanke von Darius Szymczak zum 1:0 verwertete. Das Ergebnis hätte der beste Spieler an diesem Tag, Dominik Kokoscha, in der 37.Minute beinahe erhöht, sein Schuss landete leider an der Latte. 6 Minuten später belohnte sich „Koko“ dann aber, sein ausgeführter Freistoß landet unhaltbar im rechten unteren Eck zum 2:0. Kurz vor der Halbzeit fing man sich noch den Anschlusstreffer zum 2:1, aber insgesamt war das eine der besten Halbzeiten, die unsere Zwote in dieser Saison abgeliefert hatte. Ganz anders die zweite Hälfte, diese war geprägt von ständigen Nicklichkeiten und verbalen Auseinandersetzungen, egal von wem es auch ausging, das war alles vollkommen sinnlos, man brachte sich dadurch selber total aus dem Spiel und bekam in der 83.Minute die Quittung mit dem 2:2, was dann auch den Endstand bedeutete. Das war äußerst enttäuschend und dementsprechend gab es nach dem großen Lob zur Halbzeit am Ende mal eine deftige Ansage von Trainer Frank Gutmann.
Anmerkung: Für unsere Kleinen hat der SC Weiler eine Sandmuschel angeschafft, diese hatten während dem Spiel sichtlich Spaß damit.🥰👍

Mediengestaltung - 18:40:20 @ 1 Mannschaft, Zwote | Kommentar hinzufügen

Unsere Zwote marschiert mit einem knappen Sieg ins HALBFINALE

Es war soweit, am Sonntag, d. 3.3.24 um 11:45 Uhr startete unsere Zwote in die Pflichtspielpartien im Jahr 2024 und es stand direkt zu Beginn das Viertelfinale im Kreispokal II an.
In Niederburg auf dem Kunstrasen ging es gegen den Ligakonkurrenten SG Urbar II, vorab, es war von beiden Mannschaften eine sehr gute Leistung nach einer Winterpause und die zahlreichen Zuschauer sahen eine Partie, in der sich beide Mannschaften zwar einige Fehler leisteten, die aber auch sehr intensiv war und von der Spannung lebte. Nach dem ersten Abtasten war es Joshua Gras, der aus aussichtsreicher Position leider den Ball nicht richtig traf und so eine gute Möglichkeit zur Führung vergab, auch Chrissi König hatte nur 5 Minuten später eine Doppelchance, aber irgendwie war immer ein Urbarer Fuß dazwischen. Die Partie spielte sich zumeist im Mittelfeld ab, im vorderen Drittel taten sich beide Mannschaften schwer und so gab es bis kurz vor der Pause kaum sehenswerte Möglichkeiten. Einzig Steven Treis köpfte knapp über das Tor nach klasse Vorarbeit von Fawzi Mouslem.
Die zweite Hälfte kam erst einmal ein „Wachmacher“ in Form eines Kopfballes von Urbar der nur knapp unser Gehäuse verfehlte. Danach war unser SC wieder dran, eine Volleyabnahme von Qatar Younis streifte nur knapp über das Tor, insgesamt hatte unsere Zwote nun zwar ein Chancenplus, aber es fehlte einfach der „Killerinstinkt“ mal eine dieser Möglichkeiten zu nutzen. Bis zur 85. Minute waren es Joshua Gras, Fawzi Mouslem oder auch Khaled Sayed die es einfach nicht schafften die Kugel ins Gehäuse zu bugsieren. Als alle schon mit einer Verlängerung rechneten war es Johann Spitzlay, der mit einem fulminanten Flachschuss aus ca. 18 Metern die vielumjubelte Führung erzielte. Als unsere Spieler noch in Jubellaune waren schnappte sich der Urbarer Christian Gießler den Ball und jagte diesen vom Anstoßpunkt aus über unseren am 16er stehenden Torhüter Julian Pies hinweg, der Ball hüpft einmal auf, springt an die Latte, von da aus an die Schulter von Julian und dann konnte er diesen sichern. Das wäre ein „Tor des Monats“ gewesen, hier hatte unsere Zwote riesigen Dusel, das wäre das Unentschieden und damit wohl auch eine Verlängerung geworden. In der Nachspielzeit hatte man zwar nochmal zwei gute Möglichkeiten das Ergebnis auf 2:0 zu erhöhen, es blieb aber letztendlich bei dem 1:0 Sieg, insgesamt war es dann aufgrund des Chancenplus auch verdient.
Die Spieler können stolz auf sich sein, jeder haute sich rein, von der Bank kam eine großartige Unterstützung, die Mannschaft wollte diesen Sieg einfach und ist nun ins Halbfinale des Kreispokal II eingezogen, das gab es einige Jahrzehnte nicht mehr beim SC.
Im Halbfinale hat man am 10.4.24 nun Heimrecht gegen eine andere „Weilerer Mannschaft“, nämlich die der SG Eifelhöhe Weiler-Gevenich II. Somit braucht unsere Zwote noch einen Sieg, dann wäre man im Finale des Kreispokal II das in diesem Jahr am 1.6.24 in Hambuch ausgetragen wird.

Mediengestaltung - 18:35:02 @ Zwote | Kommentar hinzufügen

28.02.2024

SC Weiler: Mit dem Pokal-Viertelfinale bei der SG Urbar II startet unsere 2.Mannschaft ins Jahr 2024

Am Sonntag, d. 3.3.24 um 11:45 Uhr kommt es in Urbar im Viertelfinale des Kreispokal II zur Partie SG Urbar II - SC Weiler II. Es ist die erste Pflichtspielpartie im Jahr 2024 für unseren SC, die Meisterschaft beginnt dann eine Woche später am 10.10.24 mit einem Doppel-Heimspieltag (demnächst mehr in unserer Vorschau).
Es wird ein harter Brocken für unsere Zwote in Urbar, beide Mannschaften möchten natürlich alles dafür tun das Halbfinale zu erreichen, vor allem weil die Auslosung für das Halbfinale schon datiert und festgelegt wurde. Der Sieger aus dieser Partie hat im Halbfinale am 3.4.24 Heimrecht gegen den Sieger der Partie SG Eifelhöhe Weiler-Gevenich II - SG Soonwald-Simmern II. 
In der Meisterschaft ist man aktuell noch Tabellennachbar (Urbar hat allerdings eine Partie weniger bestritten), in dieser Partie wird allerdings die Tagesform entscheiden, hier zählt keine Statistik oder sonstiges, uns erwartet eben ein typisches Pokalspiel.
Unsere Zwote würde sich natürlich über zahlreiche Unterstützung sehr freuen, für unsere Zwote wäre es eine tolle Geschichte wenn mal wieder eine Mannschaft des SC Weiler in ein Pokal-Halbfinale einziehen würde, das letzte Mal liegt schon Jahrzehnte zurück.

Mediengestaltung - 13:11:17 @ Zwote | Kommentar hinzufügen

04.08.2023

SC Weiler: Zwote startet am Sonntag, d. 6.8.23 um 15 Uhr im Kreispokal II in Weiler gegen SSV Boppard II

Vielen Dank an den Spieltagsponsor Firma Kappes und Fleck

Am Sonntag, d. 6.8.23 endet die Sommerpause unserer 2. Mannschaft, die Pflichtspiele gehen nun los. Unsere Zwote hat die 6-wöchige Vorbereitung inclusive einem sehr intensiven Trainingslager mit einem Schnitt von 15 Spielern absolviert und gute Eindrücke bei den Testspielen hinterlassen. Bei der Auslosung am 21.7.23 zog man mit dem SSV Boppard II einen Gegner, auf den man auch in der Meisterschaft treffen wird. Die Gäste sind ja neben dem VFR Bad Salzig die einzig verbliebenen Mannschaften, auf die man in den letzten Jahren immer wieder in der Meisterschaft getroffen war, nun betritt man in der Saison 2023/24 mit der Einteilung in den Koblenzer Raum komplettes „Neuland“. 11 neue Gegner warten auf unsere Zwote in der Kreisliga C13, die sich aufgrund der neuen Einteilung der Staffeln unter dem Gesichtspunkt „Entfernungskilometer“ ergeben hat. Im Pokal trifft man jedoch auf die Mannschaften des Rhein-Hunsrück-Mosel Kreises, das ist für die „Alteingesessenen“ zwar alles etwas verwirrend, aber so ist nun einmal das Reglement des Fußballverbandes. Von daher wird unsere Zwote am Sonntag im Derby alles in die Partie werfen um im Pokal eine Runde weiterzukommen, nach der Partie wird man dann mehr Erkenntnisse über den Leistungsstand haben und ob man gut gerüstet ist für das erste Meisterschaftsspiel am Sonntag, d. 13.8.23 bei den Spfr. Moselland.
ggbop.jpg

Mediengestaltung - 17:24:54 @ Zwote | Kommentar hinzufügen

27.06.2023

SC Weiler:

Die Vorbereitung beider Mannschaften geht los, neue Staffeleinteilungen wurden bekannt gegeben

Diese Woche starten beide Mannschaften in die Vorbereitung auf die Saison 2023/24, die Spieler freuen sich darauf, nach der Sommerpause heißt es ab sofort „Speck weg“ 😉

Hier die Termine der Vorbereitungsspiele:

1.Mannschaft:
Sa., 8.7.23 um 17:15 Uhr Spiel beim DJK Plaidt (Kreisliga B)
Fr., 14.7.23 um 20 Uhr Spiel bei SG Werlau (Kreisliga A)
So., 23.7.23 um 17 Uhr SC Weiler I gegen SC Weiler II
Sa., 29.7.23 um 17 Uhr Heimspiel gegen SG Morshausen (Kreisliga A)
So., 6.8.23 um 15 Uhr Heimspiel gegen SG Untermosel II (Kreisliga B)

2.Mannschaft:
So., 2.7.23 um 14 Uhr Spiel bei SG Werlau II (Kreisliga C)
So., 9.7.23 um 15 Uhr Heimspiel gegen SG Sohren II (Kreisliga C)
So., 16.7.23 um 15 Uhr bei SG Hunsrückhöhe II (Kreisliga C)
Sa., 22.7.23 um 17 Uhr bei SG Oberkostenz II (Kreisliga C)
Fr., 4.8.23 (Uhrzeit noch nicht festgelegt) bei SG Spay II (Kreisliga C)

Aufgrund der neuen Staffeleinteilungen haben sich natürlich Änderungen bei den Gegnern ergeben, wobei hier die 2.Mannschaft doch auf deutlich mehr „Unbekannte“ (aus anderen Kreisen) treffen wird.
Bei der 1. Mannschaft sind es die SG Mosel Löf II und die SV Untermosel Kobern II, bei der 2.Mannschaft sind bis auf den VFR Bad Salzig und SSV Boppard alle Mannschaften „neue“ Gegner, hier kommt man nun doch deutlich mehr in den Koblenzer Raum. Die Einteilung ist noch unter Vorbehalt zu sehen weil es jeder Mannschaft noch offen steht Einspruch dagegen vorzunehmen.

Zu den Einteilungen:

Unsere 1.Mannschaft trifft auf folgende Gegner:
FC Blau-Weiß Karbach II
SG Ehrbachtal Ney
SG Kastellaun
SG Laudert Wiebelsheim
SG Liebshausen II
SG Morshausen II
SG Mösel Löf II
SG Niederburg II
SG Viertäler Oberwesel II
SSV Buchholz 1922 e.V.
SV Untermosel Kobern II
TUS Ellern
TUS Rheinböllen II

Unser 2.Mannschaft trifft auf folgende Gegner:
BSC Güls II
SG Moseltal II
Sg Rhens-Spay II
SG Uhlen III
SG Urbar II
Spfr. Moselland
Spfr. Moselland II
SSV Boppard II
SV Waldesch
TUS Koblenz II
TV Winningen
VFL Kesselheim II
VFR Salisso Bad Salzig

Mediengestaltung - 20:36:02 @ 1 Mannschaft, Zwote, SCW1946 | Kommentar hinzufügen