SC Weiler 1946 e. V.

Willkommen bei Freunden!

News:

 


 





 


SC Kurier Herbst 2021
SC Kurier Herbst 2021.pdf (6.65MB)
SC Kurier Herbst 2021
SC Kurier Herbst 2021.pdf (6.65MB)
SC Kurier Frühling 2021
SC Kurier Frühling 2021.pdf (28.55MB)
SC Kurier Frühling 2021
SC Kurier Frühling 2021.pdf (28.55MB)
Hygienekonzept SC Weiler
201016_Hygienekonzept_SC Weiler.pdf (348.92KB)
Hygienekonzept SC Weiler
201016_Hygienekonzept_SC Weiler.pdf (348.92KB)



18.10.2021

1.Mannschaft mit klarem 4:0 Sieg 2.Mannschaft verliert verdient mit 0:3

1.Mannschaft: Am Sonntag, d. 17.10.21 um 15 Uhr empfing unsere Erste die Gäste der SG Hunsrückhöhe Bärenbach. Trotz einiger Personalsorgen und dem ein oder anderen angeschlagenen Spieler hatte unsere Mannschaft die gesamte Partie komplett unter Kontrolle und ließ kaum etwas zu. In der 15.Minute war es Basti Noll, der, erstmalig nach seiner längeren Verletzung wieder im Einsatz, Jannik Vickus mustergültig bedient und dieser mit einem Heber über den Torwart das 1:0 erzielt. Danach brannte unsere Mannschaft fast im Minutentakt ein Feuerwerk an guten Torchancen ab, erst scheitert Hermann Kine in der 18.Minute nach klasse Vorarbeit von Jannik Vickus am Torwart, nur eine Minute später musste der Schlussmann wieder sein Können unter Beweis stellen, den Schuss von Basti Noll lenkt er gerade noch so zur Ecke. Wiederum nur eine Minute später war es Basti Vogel der mit einem Kopfball am Torwart scheitert, in der 29.Minute dann aber endlich der Treffer. Basti Noll steckt den Ball wunderbar zu Benny Krallmann durch, der umkurvt noch den Torwart und schiebt den Ball zur 2:0 Führung ein. Keine 3 Minuten später dann schon das nächste Tor, ein hoher Ball segelt in den 16er, Basti Vogel steigt neben dem Torwart zum Kopfball, dessen missglückte Faustabwehr nimmt er auf und versenkt die Kugel zum 3:0. In der 38. Minute hatte Benny Krallmann noch eine Großchance, sein Abschluss war leider nicht präzise genug sodass der Torwart seinen Schuss noch blocken konnte. Mit diesem 3:0 ging es in die Halbzeit, einziger Kritikpunkt eigentlich die Chancenausbeute, es hätte schon deutlich höher stehen können. Die zweite Halbzeit ist dann auch schnell erzählt, in der 62.Minute kam Fabi Helbach für Basti Noll, er war kaum im Spiel, da schickt ihn Lucas Becker über links, Fabi zieht mit dem Ball in die Mitte und erzielt mit einem unhaltbaren Treffer das 4:0, das nennt man dann wohl eine perfekte Einwechslung. Danach mussten Tobi Wagner und Lucas Becker noch angeschlagen ausgewechselt werden, für sie kamen Marcel Blatt und Qatar Younis ins Spiel und danach noch Robin Heidinger für Benny Krallmann, wir hatten auch durch Hermann Kine und Joshua Gras weitere Chancen das Ergebnis noch höher zu gestalten, es blieb aber dann letztendlich beim 4:0. Ein mehr als verdienter Heimsieg, nach zwei sieglosen Spielen wieder mal ein Dreier und die Null stand, deswegen noch ein Sonderlob an die Abwehr, vor allem aber auch an Benny Minning der eine sehr souveräne und bärenstarke Partie ablieferte.

2.Mannschaft: Im Spiel zuvor um 12:30 Uhr empfing unsere Zwote die Gäste von Türkgücü Simmern, es sollte nicht der beste Tag für unsere Mannschaft werden, soviel vorab! Aktuell fehlten zahlreiche Spieler, aber das soll keine Entschuldigung sein, vor einer Woche gegen Dichtelbach konnte man eine ähnliche Situation noch mit Kampf und Leidenschaft ausgleichen. An dem heutigen Sonntag war davon aber nicht viel zu sehen, insgesamt war die Partie auf unterstem Niveau und Chancen Mangelware. Qatar Younis hatte nach 20 Minuten zwar eine Großchance als er aus 3 Metern den Ball nicht richtig traf und das Tor verfehlte, aber das war auch so ziemlich alles an Torchancen in den ersten 45 Minuten. Vielleicht hätte unser Team so einen Treffer gebraucht um etwas mehr Selbstvertrauen zu bekommen, so konnte man jedenfalls die erste Halbzeit beim Stand von 0:0 getrost vergessen. Es wurde aber in der zweiten Hälfte auch nicht besser, bei den Gästen aber leider schon, vor allem zeigten sie viel mehr Zug zum Tor und wurden dann auch belohnt. In der 52. Minute erzielten sie das 0:1 und in der 75. und 77. Minute mit einem Doppelschlag das 0:2 und 0:3 (Elfmeter). Von unserer Mannschaft kam an diesem Tag einfach zu wenig, die Fehlpassquote war immens, spielerische Elemente Mangelware und auch insgesamt legte man nicht die Leidenschaft an den Tag die nötig gewesen wäre um etwas Zählbares mitzunehmen. Man sollte aus dieser Partie lernen das in dieser C-Klasse jeder jeden schlagen kann wenn man nicht alles aus sich herausholt und mit der richtigen Einstellung an diese Spiele herangeht.
scw wappen.jpg

Mediengestaltung - 17:28:27 @ SCW1946 | Kommentar hinzufügen

15.10.2021

SC Weiler: Doppel-Heimspieltag am Sonntag, d. 17.10.21

1.Mannschaft:
Unsere 1.Mannschaft empfängt am Sonntag, d. 17.10.21 um 15 Uhr die Gäste der SG Hunsrückhöhe Bärenbach. Der Gegner spielt bis dato eine sehr ausgeglichene Saison bei zwei Siegen, zwei Niederlagen und drei Unentschieden, die letzten vier Spiele sind sie aber auch unbesiegt. Für unser Team ist der „Hunger“ nach einem Dreier größer geworden, vor allem aufgrund der letzten beiden Partien. Deswegen wird man trotz einiger fehlender Spieler alles daran setzen zu Hause gegen den Tabellensiebten einen Sieg einzufahren.
2.Mannschaft:
Im Spiel zuvor um 12:30 Uhr geht es für unsere Zwote gegen die Gäste von Türkgücü Simmern. Der Tabellenelfte weist bei nur fünf ausgetragenen Partien (unser Team hat acht Partien absolviert) bisher einen Sieg, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen auf, daher ist das Tabellenbild auch nicht aussagekräftig. Für unsere Mannschaft gilt es sich spielerisch zu steigern, kämpferisch und vom Einsatz her gab es beim Sieg gegen Dichtelbach nichts zu bemängeln. Auf heimischem Platz wird man aber alles daran setzen wieder einen Dreier einzufahren.
HIGHLIGHT!
Das Unternehmen Sebapharma ist unser Spieltagssponsor und hat für alle Zuschauer eine kleine Überraschung parat. Von daher wird der Besuch zusätzlich belohnt, natürlich freuen wir uns auch auf zwei spannende und faire Partien und für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt.

17,10.jpg

Mediengestaltung - 09:15:31 @ SCW1946 | Kommentar hinzufügen

11.10.2021

2.Mannschaft: Mit großem Kampf zum Sieg

Am Sonntag, d. 10.10.21 empfing unsere 2.Mannschaft dann die Gäste des TUS Dichtelbach. Es war eine knackige und kampfbetonte Partie in der keine Mannschaft einen Zweikampf scheute und so blieben die spielerischen Akzente weitestgehend aus, die knapp 100 Zuschauer hatten aber trotzdem viel Freude an der Partie. In der 19.Minute hätte Qatar Younis eigentlich den Führungstreffer erzielen müssen, er war schon am Tormann vorbei, konnte aber den Ball nicht mehr im Tor unterbringen. In der 28.Minute war es aber dann soweit, Felix Gesell spielte einen Traumpass über die linke Seite in den Lauf von Fawzi Mouslem und der knallt den Ball unhaltbar ins untere linke Eck zum 1:0. Dichtelbach spielte bis 30 Meter vor das Tor guten Fußball, das war es aber auch mit der Herrlichkeit, unsere Abwehr stand gut und kämpfte aufkommende Angriffe nahezu nieder. In der 44.Minute war es dann eine mißglückte Flanke die sich über unseren Torwart Lukas Mayer ins Netz zum 1:1 senkte, ein Glückstor zum denkbar unpassendsten Zeitpunkt, das war nämlich auch der Pausenstand. In der 62.Minute war es der eingewechselte Joris Reitz der mit einem trockenen Weitschuss ins untere linke Eck dem Torwart keine Chance ließ und das 2:1 erzielte. In der 68. Minute Elfmeter für Dichtelbach, es drohte wiederum der Ausgleich, aber Lukas Mayer pariert den Schuss hervorragend und hielt so die Führung am Leben. Diese wurde in der 80. Minute erneut durch Fawzi Mouslem sogar noch ausgebaut, sein Treffer zum 3:1 sollte dann doch die Entscheidung gewesen sein. Sollte! Eigentlich! Aber Philipp Melzer hatte, nachdem ihm ein Gegenspieler aus 1 Meter beim Einwurf absichtlich den Ball ins Gesicht geworfen hatte, seine Nerven nicht im Griff und schubste seinen Gegenspieler zu Boden. Folge war die gelb/rote Karte und wie bei der 1.Mannschaft musste man nun zu zehnt weiterkämpfen. In der 87. Minute machte Dichtelbach nach einem Freistoß das 3:2 und alles sah nun nach einer Parallele zum Spiel vom Vortag aus. Aber unsere Zwote hielt diesen Sieg mit großem Einsatz und einer tollen Einstellung fest und verdiente sich die 3 Punkte redlich an diesem Tage. Ein wichtiger Sieg, so bleibt man mit diesem Ergebnis weiter im oberen Tabellendrittel.

Mediengestaltung - 08:57:05 @ Zwote | Kommentar hinzufügen

1.Mannschaft: Verschenkter „Dreier“ beim 3:3

Es war ein denkwürdiges Spiel das unsere 1.Mannschaft am Samstag, d. 9.10.21 um 18 Uhr in Werlau gegen die SG Urbar ablieferte. In der gesamten erste Hälfte hatte Urbar keine einzige Torchance aber ein Schuss aus 20 Metern landete in der 17.Minute trotzdem zum 1:0 im Tor. Ansonsten spielte nur unser Team, aber irgendwie mit angezogener Handbremse. Chancen waren auch genügend vorhanden, Fabi Helbach forderte den Urbarer Schlussmann bereits in der 3.Minute, dieser kann aber den Ball noch zur Ecke klären. In der 32.Minute war es Mario Lehnard der sich über die rechte Seite durchsetzt, sein Schuss prallt ab vor die Füße von Hermann Kine und sein Abschluss hält der Torwart wiederum sehr gut. Unmittelbar vor der Pause war es Basti Vogel, dem wohl stärksten Spieler an diesem Abend auf dem Platz, der sich durchtankt, sein Schuss war aber zu genau, er jagte den Ball an die Latte. Es war eine unverdiente Führung und das nervte enorm, dementsprechend wurde es in der Halbzeitpause auch mal richtig laut in der Kabine. Und das zeigte Wirkung denn die folgenden 20 Minuten der zweiten Hälfte zeigte die Mannschaft ihr wahres Gesicht und legte los wie die Feuerwehr. In der 46. Minute scheiterte Fabi Helbach noch am Torwart, dieser lenkte seinen etwas zu unplatzierten Schuss noch an die Latte. Keine Minute später war es dann soweit, unser Team griff in vorderster Front an, ein Urbarer Abwehrspieler will den Ball zu seinem Torwart passen, verfehlt diesen aber und der Ball trudelt vom Pfosten zum 1:1 ins Tor. Wiederum nur einige Minuten später das schönste Tor des Abends, Basti Vogel spielt sich fast bis an den 5er, mit der Hacke bedient er den mitgelaufenen Fabi Helbach und dieses Mal lässt er dem Torwart keine Chance, 1:2. Von Urbar kam nichts mehr und unsere Mannschaft übte Druck ohne Ende aus, in der 58.Minute war es dann Mario Lehnard der mit seiner Flanke den nächsten Treffer vorbereitete, der dankbare Abnehmer war Benny Krallmann mit einem Kopfballtor zum 1:3. Der Gastgeber war nun „mausetot“ wie man so schön sagt, aber es wurden noch Geschenke verteilt. Das erste Geschenk machte Mario Lehnard als er vollkommen unnötig wegen einer Beleidigung gegen den Linienrichter die rote Karte erhält, zuvor hatte sich Fabi Helbach verletzt und musste ausgewechselt werden, für ihn kam Jannik Vickus ins Spiel. Unser Torwart Marcus Hardt machte dann das zweite Geschenk als er einen haltbaren Freistoß irgendwie ins eigene Netz zum 2:3 bugsierte. Aufgrund der Unterzahl wechselte man noch Maik Sept für Benny Krallmann ein, aber das dritte Geschenk kam dann von Hermann Kine als er in der 88.Minute im Strafraum den ballführenden Stürmer umklammert und der fällige Strafstoß zum 3:3 Ausgleich verwandelt wurde. Das war dann auch der Endstand und der ärgert mal so richtig. Urbar hatte in der gesamten zweiten Hälfte keine Torchance aus dem Spiel heraus, dafür bekamen sie halt unsere „Gastgeschenke“ und so muss man mit einem Punkt leben, es wäre ein sicherer „Dreier“ gewesen, wenn, ja wenn…..
scw wappen.jpg

Mediengestaltung - 08:55:10 @ 1 Mannschaft | Kommentar hinzufügen

07.10.2021

1.Mannschaft bei der SG Urbar 2.Mannschaft mit Heimspiel gegen TUS Dichtelbach

Bereits am Samstag, d. 9.10.21 um 18 Uhr steht für unsere 1.Mannschaft das nächste Auswärtsspiel an, Gastgeber ist die SG Urbar die nach einem schwierigen Auftakt in die Saison zuletzt in der Meisterschaft zwei knappe Siege verbuchen konnte sowie im Kreispokal eine Runde weiter kam. Unser Team will unbedingt wieder an die Leistungen aus den ersten 6 Spielen anknüpfen, die Niederlage gegen Oberwesel war lehrreich und sollte unserem Team den nötigen Ehrgeiz geben es dieses Mal wieder besser zu machen. Ob das gegen die SG Urbar auf dem Werlauer Rasenplatz funktioniert wird die Mannschaft auf dem Platz beantworten müssen.
Am Sonntag, d. 10.10.21 um 14:30 Uhr empfängt unsere 2.Mannschaft dann den TUS Dichtelbach. Eigentlich sollte die Partie in Dichtelbach stattfinden, aber der Gast ist sein Sporthaus am Sanieren und bat um Tausch des Heimrechts, dem stimmte unsere Zwote natürlich zu. Der Gast musste zuletzt drei knappe Niederlagen hinnehmen und ist mit 7 Punkten und Platz 10 in der Tabelle bis dato mit Sicherheit hinter den eigenen Erwartungen geblieben. Um den Anschluss an das Mittelfeld nicht zu verlieren müssten sie punkten, das möchte unsere Mannschaft aber verhindern. Aktuell ist die Bilanz unserer Zwoten in dieser Saison mit 4 Siegen und 3 Niederlagen noch positiv, um das weiter auszubauen wird eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem letzten Spiel nötig sein.
Beide Mannschaften brauchen die Unterstützung von außen, daher wäre es klasse wenn viele Zuschauer bei den Spielen dabei wären. Am Sonntag beim Heimspiel wird auch wieder bestens für Speis und Trank gesorgt, die kühlere Jahreszeit bricht ja an, daher wird Glühwein auch wieder im Angebot sein.

SCW4.jpg.jpg

Mediengestaltung - 15:05:45 @ SCW1946 | Kommentar hinzufügen