Sporthaus Weiler

More »

1.Mannschaft Saison 2016/17

More »

2.Mannschaft Saison 2016/17

More »

Alte Herren SC Weiler

More »

Bambini JSG Weiler

More »

Bambini der JSG Weiler, ausgestattet mit Trikots von Viktor Heidebrecht

More »

Trainer Sebastian Lipkowski

More »

1.Mannschaft präsentiert neue Trainingsanzüge der PSD Bank

More »

Hartplatz Ade

More »

Aufstellen Kirmesbaum 2015

More »

Luftbild Sportplatz Weiler mit ehemaligem Hartplatz

More »

Neuer Rasenplatz vor Jubiläums-Sportfest 2016

More »

1.Mannschaft Saison 2015/16

More »

SC Weiler in der Sport Bild 2015

More »

Kindergarten Weiler spendet für Rasenplatzaktion

More »

Vorstand des SC Weiler

More »

1.Mannschaft und F-Jugend des SC Weiler

More »

August EU Vickus und Paul Eiden

More »

Ehemalige und aktuelle Alte Herren beim Jubiläums-Sportfest 2016

More »

Luftballonwettbewerb Sportfest 2015

More »

 

Neuzugang Lukas Mayer für den Seniorenbereich des SC Weiler

Unser „Eigengewächs“ Lukas (The CAT) Mayer ist unser neunter Neuzugang, aber eigentlich ist er ja Anwärter auf die Nummer 1 im Tor der 2. Mannschaft. Er war zuvor in der Jugend der JSG Boppard/Weiler/Bad Salzig und gerade in der letzten Saison in der A-Jugend hatte er mit einigen entscheidenden Paraden großen Anteil an der Kreismeisterschaft und dem Kreispokalsieg. Nun „steigt“ er in den Seniorenbereich auf und wir freuen uns das ein „waschechter“ Weilerer unsere Mannschaften verstärken wird. Da unser Stammtorhüter Christian Alt aufgrund einer schweren Verletzung auf unbestimmte Zeit ausfällt wird Lukas seinen Platz einnehmen und wir sind uns sicher das er Christian gut vertreten wird. Lukas war die vergangene Zeit schon immer bei der 1. + 2. Mannschaft dabei, er hat im Training einiges dazu gelernt, auch da schon tolle Leistungen gezeigt und wird nun ein fester Bestandteil im Seniorenbereich werden. Er unterstützt auch den Jugendbereich, hilft dort als Torwarttrainer für die Kleinen mit, er ist eine Bereicherung für unseren SC Weiler. Mach weiter so Lukas!!!

Neuzugang Damian Pyrlik beim SC Weiler

Mit Damian Pyrlik verzeichnet der SC Weiler nun den achten Neuzugang. Damian ist 31 Jahre jung, wohnt in Boppard, beruflich ist er Personalreferent bei der Erhard & Partner GmbH &Co.KG im Hellerwald bei Buchholz und ist Fan von Borussia Dortmund. Er hat in seiner fußballerischen Karriere schon einige Erfahrungen gesammelt. Begonnen hatte er in der Jugend des FC 34 Bierstadt, wechselte dann in der C-Jugend nach Eintracht Frankfurt, spielte in der Bezirks- sowie Hessenauswahl und wechselte in der B-Jugend zum TUS Dotzheim. Dort begann er auch seine Laufbahn im Seniorenbereich, wechselte dann noch zum Bezirksligisten SG Germania Wiesbaden. Nach einer etwas längeren Pause möchte Damian wieder die Fußballschuhe schnüren, fit werden und in der kommenden Saison sein Bestes geben. Er hat schon einige Bezugspunkte zu Spielern des SC Weiler und die Sportanlage mit dem bald fertiggestellten neuen Vereinsheim haben ihm sehr imponiert. Wir freuen uns das Damian sich für den SC Weiler entschieden hat und heißen ihn herzlich Willkommen.

Svenja Seifert gefällt der SC Weiler

Mittlerweile 409 Personen haben den SC Weiler im sozialen Netzwerk „Facebook“ mit „Gefällt mir“ markiert. Der SC Weiler erfreut sich damit zunehmender Beliebtheit, insbesondere auch in den letzten Wochen. Damit spiegelt sich auch der allgemeine Zuspruch beim SC Weiler wieder. Die zahlreichen Neuzugänge, steigende Mitgliederzahlen und positive Resonanzen beim Sportfest dokumentieren dies ebenfalls eindrucksvoll. Nr. 400 in der „Facebook-Liste“ und damit sozusagen Jubilarin war Svenja Seifert aus Weiler. Svenja ist 3-fache Mutter und verfolgt das rege Vereinsleben des SC Weiler schon seit geraumer Zeit. Nicht zuletzt wegen ihres Sohnes Noah, der in der E-Jugend spielt, hat sie Einblick in die vielfältigen Aktivitäten des SC Weiler. Ihr gefällt das große ehrenamtliche Engagement im Verein. Der SC Weiler freut sich über den 400sten „Gefällt mir“-Zuspruch. Zur Überraschung erhielt Svenja Seifert als kleines Präsent einen Blumenstrauß, auf dem Foto mit Sohn Leo, aus den Händen von Frank Gutmann, 1. Vorsitzender des SC Weiler.

Neuzugang Samuel Brockamp beim SC Weiler

Mit Samuel geben wir den siebten Neuzugang beim SC Weiler bekannt. Er hatte in der Jugend in Boppard gespielt, ist 23 Jahre jung, von Beruf Anlagenmechaniker für Sanitär, Heizung und Klimatechnik, seine Hobbys sind Schwimmen, Fitness, Fußball (auch gerne im Cage Soccer) und er lebt in Boppard. Er kommt zum SC Weiler da er nur Gutes über unseren Verein gehört hat und möchte nun einen Neuanfang starten weil er einfach wieder richtig Lust auf Fußball hat. Er sieht sich auf einer Position im Mittelfeld, ist aber offen für alles. Zuerst möchte er die Mannschaft kennenlernen und Spielpraxis sowie Erfahrungen sammeln. Wir freuen uns das Samuel sich für uns entschieden hat und heissen ihn herzlich Willkommen beim SC Weiler.

Neuzugang Joshua Gras beim SC Weiler

Mit Joshua Gras stellen wir nun den sechsten Neuzugang beim SC Weiler vor. Joshua ist 18 Jahre jung, hat in der Jugend ab der E-Jugend bis zum zweiten Jahr A-Jugend in der JSG Boppard/Weiler/Bad Salzig gespielt. Danach startete er im vergangenen Jahr in der 1. Mannschaft vom VFR Bad Salzig. Er wohnt in Bad Salzig, ist Fan von Borussia Dortmund, seine Hobbys sind Fitness und natürlich Fußball und sieht sich im Sturm gut aufgehoben wobei er auch für jede andere Position einsatzbereit wäre. Er wollte zum SC Weiler wechseln weil er viel Gutes über uns gehört hat und sich im Seniorenbereich festigen und weiterentwickeln möchte. Mit Joshua kommt ein weiterer junger und sehr talentierter Spieler zum SC Weiler und wir heissen ihn bei uns herzlich Willkommen.

2. Mannschaft des SC Weiler gewinnt letztes Pflichtspiel in der Reserveklasse; Saisonfazit

Am Mittwoch, 14.06.2017, um 19.00 Uhr, trat die 2. Mannschaft des SC Weiler in ihrem letzten Pflichtspiel in der Reserveklasse gegen die 3. Mannschaft der SG Hunsrückhöhe Hahn an und gewann souverän 5:1. Aufgrund vieler Verletzungen von Spielern konnte der SC Weiler II im 9er Modus lediglich mit 11 Spielern an einem heißen Sommerabend antreten. Die Vorgabe des Trainers, direkt zu Beginn des Spiels Druck auf den Gegner aufzubauen, und mit Schnittstellenpässen auf unsere freilaufenden Offensivkräfte Tormöglichkeiten zu erzielen, wurde sehr gut umgesetzt. So dauerte es nicht lange, bis in der 3. Minute durch ein Eigentor das 0:1 fiel und in der 7. Minute durch die Tore von Hubert Zwinczak und in der 10. Minute durch Dome Lichtenberg der SC Weiler mit 0:3 in Führung ging. Durch eine Standardsituation konnte der Gegner in der 35. Minute das 1:3 erzielen, gleichzeitig auch Halbzeitergebnis. In der zweiten Halbzeit, wie bereits auch in der ersten Halbzeit, lieferten sich beide Mannschaften einen offenen Schlagabtausch, so dass auf beiden Seiten viele Tormöglichkeiten erzielt werden konnten. Zum Ende des Spiels gelang es jedoch nur noch dem SC Weiler in der 82. Minute durch ein Tor von Hubert Zwinczak und in der 88. Minute durch Benny Minning das Spiel mit 5:1 zu gewinnen. Es war überhaupt das letzte Spiel in der Reserveklasse, die in der nächsten Saison aufgrund fehlender Mannschaften nicht mehr bestehen wird. Beide Mannschaften haben in diesem letzten Spiel nochmals alles gegeben und im Namen der anderen Mannschaften gezeigt, dass auch in der Reserveklasse ein gutes Fußballspiel zu sehen ist. Die 2. Mannschaft zeigte während der gesamten Saison in all ihren Spielen die Eigenschaften, die unabhängig von technischen und taktischen Abläufen wichtig sind. Wir waren bei den Spielen eine Einheit, es wurde wenig gemeckert und die Spieler zeigten sowohl Kampfgeist, Leidenschaft und die Lust am Fußballspiel. Dies sind Grundvorrausetzungen für eine positive Stimmung und für einen erfolgreichen Spielverlauf. Dies zeigt sich auch mit einem Blick auf die Abschlusstabelle der Reserveklasse. Der SC Weiler belegt mit 35 Punkten (11 Siege, 2 Unentschieden, 2 Niederlagen) einen souveränen 2. Platz,. Lediglich die 3. Mannschaft der SG Braunshorn konnte 3 Punkte mehr erzielen und somit die Meisterschaft in der Reserveklasse für sich entscheiden. Die vorgenannten Eigenschaften, als auch technische und taktische Abläufe führten dazu, dass die Gegner gegen uns nur 17 Tore erzielen konnten. Zu erwähnen ist hier unser Torwart Christian Alt, der durch starke Paraden zeigte, dass er ein sehr guter Torwart ist. Auch unser Torwartoldie Viktor Heidebrecht, der unseren verletzten Torwart Christian bei den letzten Spielen vertrat, zeigte, dass er trotz Pause nichts verlernt hatte und knüpfte an die Leistungen von Christian in den letzten Spielen an. Man soll es nicht glauben, aber trotz unregelmäßigen Training und namentlich bei den Spielen fast immer verändert, funktionierte unsere 4er Abwehrkette zu meist hervorragend. Erfolgreich verteidigen kann man aber nur als gesamte Mannschaft und so müssen in diesem Zusammenhang auch unser Mittelfeld sowie unsere Offensivkräfte genannt werden, die bereits im Aufbauspiel des Gegners Druck und Fehler provozierten und bei eigenem Ballbesitz ihre Chancen nutzten und insgesamt 51 Tore erzielten. Ich möchte mich zunächst bei meiner Mannschaft für ihre starken Leistungen bei den Spielen bedanken, insbesondere bei denjenigen, die durch ihre Zuverlässigkeit den Trainings/-und Spielbetrieb aufrecht hielten. Mein Dank geht auch an die Spieler der 1. Mannschaft und die Spieler der Alten Herren, die uns bei Spielermangel ausgeholfen haben, den Sponsoren der zweiten Mannschaft Philipp de Roy und Volker Bach und den Verantwortlichen des SC Weiler.

Der SC WEILER hat für die kommende Saison eine 2. Mannschaft in der C-Klasse gemeldet und ich würde mich sehr freuen, wenn alle Spieler wie bereits besprochen und versprochen regelmäßig zum Training und zu den Spielen erscheinen.

Gruß
Markus „Hubi“ Hubele
Trainer SC Weiler II

Fotos: -Letzter Torschütze in der Reserve-Klasse: Benny Minning
-Trainer SC Weiler II: Markus Hubele

Erfolgreiches Wochenende der F1 der JSG Boppard-Bad Salzig-Weiler

Am 10.06.2017 fuhr die F-1-Jugend nach Buchholz zum Sportfest. Bei sehr gutem Wetter auf dem neuen Rasenplatz in Buchholz konnte man den 1.Platz erreichen. Alle Spiele wurden gewonnen und man musste insgesamt nur ein Gegentor hinnehmen. Das Fazit des Turniers war, dass man mit einem gutem Gefühl einen Tag später zum Sparkassen-Turnier nach Mörschbach fahren kann. So ging es dann am nächsten Tag um 8:30 Uhr vom Mitfahrer-Parkplatz in Karbach Richtung Mörschbach. Da man schon sehr früh merkte, dass es ein sehr heißer Tag werden wird, suchte man sich direkt einen Platz im Schatten. Mit 32 angereisten Mannschaften ging es zur Einlaufzeremonie. Kurz danach begannen auch die Spiele. Unsere Mannschaft hatte das erste Spiel der Gruppe 3 gegen die JSG Kümbdchen II. Dieses Spiel konnte die F1 mit 3:0 gewinnen, aber man merkte, dass die Kids noch leicht angeschlagen waren von dem Turnier am Tag zuvor. Die nächsten beiden Spiele konnte man mit 9:0 gegen die JSG Nörtershausen II und 8:0 gegen die JSG Soonwald 5 gewinnen. Somit ging es als Gruppenerster in die KO-Phase. In der ersten KO-Runde trafen wir auf die Mannschaft von Strimmig. Nach dem 1:0 für Strimmig kam die Mannschaft besser in Spiel und siegte schließlich noch mit 3:1. Im Viertelfinale war die Mannschaft aus Kisselbach unser Gegner. Wir konnten 1:0 in Führung gehen und ab dann plätscherte das Spiel vor sich hin, aber die Spannung war sehr groß. Als dann der Abpfiff ertönte, war die Freude über den Halbfinal-Einzug riesig.
Nach kurzer Pause begann das Halbfinale gegen Kastelaun und dieses Spiel ging bis ins 8-Meterschießen. Dort vergab Kastellaun zwei 8-Meter und somit zog die F1 ins Finale ein. Im Finale musste man sich leider mit 2:1 gegen die Mannschaft der JSG Soonwald Simmern 1 geschlagen geben. Zwar gelang der Anschluss-Treffer, aber die Zeit reichte nicht mehr für weitere Treffer. Trotz der Finalniederlage können Mannschaft und Trainer auf dieses sehr erfolgreiche Wochenende sehr stolz sein. Der perfekte Abschluss der Saison!

Es spielten: Maximilian Flauger, Jakob Gellweiler, Kristian Minning, Jan Kasemir, Mats Rüdesheim, Finn Decker, Ole Ott, Elias Uzun, Christoff Oertel, Elias Heidebrecht

Trainer: Lukas Mayer, Ismael Uzun

Foto 1: Die Mannschaft beim Sparkassen-Turnier in Mörschbach.
Foto 2: Die Mannschaft beim Sportfest in Buchholz.

Der SC Weiler hat seine 2. Mannschaft in der C-Klasse gemeldet

Nach einer gemeinsamen Sitzung am Samstag Abend mit allen Spielern und Neuzugängen wurde klar das die Kader ausreichend besetzt sind um neben der 1.Mannschaft in der B-Klasse auch eine 11er-Mannschaft in der C-Klasse melden zu können. Bis dato hat der SC Weiler 10 Neuzugänge, mit Basti Noll, Alex Kramer, Marvin Hohenbild, Basti Vaillant und Mohammad Haimond haben wir 5 von ihnen hier auf der Seite schon vorgestellt. Nach und nach werden wir auch die anderen Neuzugänge hier auf der Seite und auf unserer Homepage www.sc-weiler1946.de vorstellen. Es ist wirklich eine großartige Geschichte das nach der letzten Saison in der Reserveklasse mit einer 9er-Mannschaft nun für die kommende Saison mit einem 11er-Team in der C-Klasse gestartet werden kann. Leider wird die Reserveklasse ja nun wohl nach 17-jährigem Bestehen aufgelöst, das Vereinssterben hinterlässt doch deutliche Spuren. In der kommenden Saison wird es wohl nur noch zwei C-Klassen mit jeweils 14 Mannschaften geben, so sieht es derzeit jedenfalls aus. Dadurch steigt auf der einen Seite die Attraktivität dieser Ligen (zuvor hatte man ja drei C-Klassen mit den Gebieten Rhein, Hunsrück und Mosel), andererseits ist es kein gutes Zeichen für die gesamte Region, in früheren Zeiten gab es neben der Reserveklasse ja sogar noch eine D-Klasse. Trotzdem freuen wir uns beim SC Weiler das wir mit unserem bisherigen Kader und den zahlreichen Neuzugängen diesem Trend entgegen wirken können. Ab kommender Woche geht es dann auch schon wieder mit der Vorbereitung für die nächste Saison los, die Details zu den Vorbereitungsspielen etc. werden wir noch zu gegebener Zeit veröffentlichen. Bis zum 30.6.17 besteht ja noch die Abmeldefrist für gemeldete Spieler, bei uns steht die Tür jedenfalls immer noch offen, wer sich uns anschließen möchte kann sich gerne bei uns melden (Tel: 0176/18910079).

Neuzugang Mohammad Haimoud beim SC Weiler

Mit Mohammad haben wir einen weiteren Spieler für unsere 2. Mannschaft gewonnen. Mohammad kommt aus Syrien und wohnt in Boppard. Er ist 25 Jahre jung, spielte zuvor in einer Universitätsmannschaft und sieht seine Position im rechten Mittelfeld. Wir heissen Mohammad herzlich Willkommen beim SC Weiler.

Neuzugang Basti Vaillant beim SC Weiler

Mit Basti Vaillant gesellt sich der nächste Neuzugang zum SC Weiler. Basti hat bis zur B-Jugend beim SSV Boppard gespielt und möchte nun einen Neubeginn in der 2.Mannschaft bei uns machen. Er ist 23 Jahre jung, wohnhaft in Boppard, ist 1. FC Kaiserslautern Fan und spielt am liebsten Aussenverteidiger. Wir heissen Basti herzlich Willkommen beim SC Weiler!