SC Weiler 1946 e. V.

Willkommen bei Freunden!

News:

 


 





 


SC Kurier Herbst 2021
SC Kurier Herbst 2021.pdf (6.65MB)
SC Kurier Herbst 2021
SC Kurier Herbst 2021.pdf (6.65MB)
SC Kurier Frühling 2021
SC Kurier Frühling 2021.pdf (28.55MB)
SC Kurier Frühling 2021
SC Kurier Frühling 2021.pdf (28.55MB)
Hygienekonzept SC Weiler
201016_Hygienekonzept_SC Weiler.pdf (348.92KB)
Hygienekonzept SC Weiler
201016_Hygienekonzept_SC Weiler.pdf (348.92KB)



25.08.2021

Pokal „Ade“ beim SC Weiler

Leider sind beide Mannschaften in ihren Heimspielen im Kreispokal I + II ausgeschieden, beide Niederlagen waren vermeidbar, vor allem bei der 1.Mannschaft kann man das wohl nach dem Spielverlauf mehr als behaupten!

SC Weiler – SG Laudert-Wiebelsheim 2:3 (nach Verlängerung)

2:0 in Führung nach Toren von Jannik Vickus in der 8. Minute und Basti Noll in der 73.Minute, der Gegner in Unterzahl, nur noch 8 Minuten zu spielen, es war angerichtet für die nächste Pokalrunde. Aber was dann passierte kommt nur im Fußball vor und dafür findet man oftmals auch keine Erklärung. 82. Minute 2:1 und in der 88. Minute 2:2, Verlängerung war angesagt. Diese letzten 10 Minuten in der regulären Spielzeit sind es über die man dann noch lange spricht, vor allem da man einige gute Möglichkeiten zum 3:0 hat liegen lassen. „Deckel drauf machen, abgezockt sein, Überzahl nutzen“, alles Phrasen, die man im Fußball so loslässt, an diesem Sonntag bei der 1.Mannschaft haben sie nie besser gepasst! In der Verlängerung macht Laudert dann in Unterzahl noch das 2:3, eine bittere Niederlage, vor allem, weil der Sieg so greifbar nahe war. Aber das muss man dem Gegner dann auch an Respekt zollen, sie haben nicht aufgegeben und das wurde am Ende belohnt, Glückwunsch nach Laudert und viel Glück in der nächsten Pokalrunde. Fazit für unser Team? Ohne Benny Krallmann, Fabi Helbach und Spielertrainer Mario Lehnard (alle im Urlaub) hat die Mannschaft ein starkes und intensives Spiel abgeliefert, die zahlreichen Zuschauer waren begeistert. Letztendlich hat man sich um den verdienten Lohn gegen einen sehr guten Gegner gebracht, trotzdem konnte unsere Mannschaft mit erhobenen Haupt den Platz verlassen, es gibt halt diese Tage, die schreibt nur der Fußball.

SC Weiler II – Spfr. Mastershausen 1:3

In einer sehr fairen und guten Partie hatte der Gast am Ende die Nase vorn, leider hat es unsere Zwote nach einer 1:0 Führung durch einen Schuss von Philipp Melzer nicht geschafft an die ersten guten 20 Minuten anzuknüpfen. Mastershausen glich aus und mit dem 1:1 ging es auch in die Halbzeit. Ein Doppelschlag binnen 6 Minuten zu Beginn der 2.Halbzeit durch einen berechtigten Elfmeter sowie zu passives Abwehrverhalten bedeutete den 1:3 Rückstand, dieser hatte auch bis zum Ende der Partie bestand.

Für unsere Mannschaften kann der Fokus nun auf die Meisterschaft gerichtet werden, am kommenden Samstag, d. 28.8.21 beim Sportfest des SC Weiler steht der nächste „Doppel-Heimspieltag“ an und da werden beide Teams mit Sicherheit alles daran setzen die Punkte in Weiler zu behalten.

Admin - 14:00:56 @ 1 Mannschaft, Zwote, SCW1946 | Kommentar hinzufügen