SC Weiler 1946 e. V.

Willkommen bei Freunden!


Hier entsteht die neue Internetpräsenz des SC Weiler 1946 e. V.

Solange folgt uns doch auf Instagram oder Facebook um nichts zu verpassen.

30.09.2019

SC Weiler: Erneute Niederlagen machen Sorgen

Um es mal eindeutig zusammen zu fassen, es läuft einfach nicht beim SC Weiler!

1. Mannschaft: 7 Spiele, 5 Niederlagen bei 2 Siegen, viertschlechteste Abwehr, zweitschlechtester Sturm, drittletzter Tabellenplatz.
2. Mannschaft: 7 Spiele, 6 Niederlagen bei 1 Sieg, schlechtester Sturm in der Liga, vorletzter Tabellenplatz.
Da braucht man nichts zu beschönigen, damit liegt man weit hinter den eigenen Erwartungen und die waren schon nicht so hoch! Natürlich fehlen unzählige Spieler bei der 1.Mannschaft und das gerade im Defensivbereich, zum Beispiel heute beim Spiel bei der SG Argenthal II hatte man mit Benny Minning gerade mal einen etatmäßigen Verteidiger in der Aufstellung, dann ist es selbstverständlich sehr schwer bei einem Mitfavoriten in der Klasse etwas Zählbares mitzunehmen. Trotzdem, und das macht es gerade so bitter, war man nicht die schwächere Mannschaft, man ist nur in den entscheidenden Szenen einfach schlechter, nicht konzentriert und konsequent genug. In fast allen Partien musste der Gegner nicht all zu viel Aufwand betreiben um zum Torerfolg zu kommen, es reichte oftmals das Ausnutzen unserer teilweise haarsträubenden Fehler. Natürlich ist das im Defensivverbund durch die zahlreichen Ausfälle ein Stück weit erklärbar, es darf aber nicht als Standardausrede herhalten denn diejenigen die auf dem Platz stehen können schon ein wenig Fußball spielen! Es hakt ja auch vorne, rechnet man alle Torchancen der gesamten Partien zusammen und hätte davon nur ein Drittel sein Ziel gefunden dann würde man in dieser Bilanz ganz weit vorne rangieren. Aber die Leichtigkeit ist nicht da, ebenso nicht die Zielstrebigkeit und der unbedingte Wille, dazu kommt dann oftmals noch das Pech, gerade dann wenn es sowieso nicht so richtig rund läuft. Das gilt es jetzt aber zu ändern! Denn das Fußballspielen haben unsere beiden Mannschaften nicht verlernt, hier ist Wille und Einsatz der ausschlaggebende Punkt um nicht noch öfter solche Niederlagen wie an den beiden letzten Wochenenden zu kassieren.
 
Am heutigen Sonntag bei der SG Argenthal II fehlten 6 Stammkräfte, also musste ein Tobi Wagner der diese Saison noch ohne Training oder Spiel war mit einspringen, ebenso ein angeschlagener Basti Noll, ein Heinrich Fuchs und Qatar Younis aus der 2. Mannschaft waren noch mit eingesprungen und auf der Bank saßen mit Hadi Alshekk-Hasan und Fawzi Mouslem ebenso zwei zuletzt fehlende verletzte Spieler. Laut Aussage des Trainers des Gegners hatte dieser auch mit Spielermangel zu tun, er hatte trotzdem 18 Spieler im Kader, so eine Situation könnte man sich derzeit bei unserer 1. Mannschaft nur wünschen! Das Spiel startete eigentlich wie immer, nämlich einem Rückstand, in der 13. Minute wurde ein Argenthaler Spieler im Strafraum regelwidrig gefoult und der fällige Elfmeter sicher zum 1:0 verwandelt. Keine 5 Minuten später schafft es keiner im Defensivbereich den Ball eindeutig zu klären, wieder einmal ein Geschenk zum 2:0. Unsere Mannschaft spielte pomadig, Fehlpässe, viele unnötige Ballverluste, es lief einfach nichts zusammen. Erst in der 37. Minute flankt Mirco Schiess von der rechten Seite, der Ball segelt durch den Wind in Richtung hinterer Winkel, der Torwart pariert den Ball gerade noch so vor die Füße von Benny Krallmann und dieser staubt zum 2:1 ab. Das machte erstmal Hoffnung für eine bessere und engagiertere 2. Halbzeit, leider verpuffte diese Wirkung aber schnell. Erst in der 69. Minute die beste Chance zum Ausgleich, Mirco Schiess jagt den Ball aber Zentimeter am Pfosten vorbei. Keine drei Minuten später näherte sich Benny Krallmann zwar dem Ausgleich noch etwas mehr an, sein Schuss aus der Drehung landet aber leider auch nur am Pfosten. Das oben beschriebene Problem wird wieder zum Problem, selber trifft man nicht, der Gegner aber und das wieder viel zu einfach, 75. Minute, 3:1. In der 83. Minute keimte dann nochmal Hoffnung auf, Basti Noll erzielte nach Vorarbeit Benny Krallmann das 3:2 aber in der 90. Minute darf ein gegnerischer Spieler aus dem Mittelfeld heraus an allen vorbeispazieren und erzielt die Entscheidung zum 4:2. Fazit: Auch für dieses Spiel gilt, kann man verlieren, muss man aber nicht, insgesamt fehlte an diesem Tag aber einfach zu viel. Nun geht es am kommenden Samstag, d. 5.10.19 um 18 Uhr in Weiler im „Kellerduell“ gegen den Tabellenletzten SG Sohren.
 
Unsere 2. Mannschaft hatte bereits am Freitag, d. 27.9.19 sein Spiel bei der SG Ehrbachtal II mit 1:0 verloren. Unglaublicher Fakt in dieser Partie ist das der Gastgeber ohne eine einzige zwingende Torchance die Partie aufgrund eines unnötigen Fehlers gewinnt, unsere Zwote es bei einer vor allem guten ersten Halbzeit und zahlreichen Chancen aber nicht schaffte selber einen Treffer zu erzielen. Somit wartet man weiterhin auf den zweiten Saisonsieg, Chance dazu hat man am Samstag im Spiel vor der 1.Mannschaft um 15:30 Uhr gegen den Gast der SG Dickenschied II.

Admin - 16:09:26 @ 1 Mannschaft, Zwote, SCW1946 | Kommentar hinzufügen